HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungs­kalender

April 2020
4.2020
M D M D F S S
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 1 2 3
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Fachbereich Teilhabe Region Hannover

Team Zentrale Fachbereichsangelegenheiten (52.01)

Das Team 52.01 hat die Aufgabe zentral für alle organisatorischen Einheiten, die in der Region Hannover Leistungen nach dem SGB IX planen oder gewähren, übergeordnete Aufgaben wahrzunehmen. Dazu gehören:

Vereinbarungen nach §§ 123 – 134 SGB IX

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Teams schließen Leistungs- und Vergütungsvereinbarungen mit den Erbringern von Leistungen für junge Menschen (Minderjährige) ab.

In den Leistungsvereinbarungen werden Inhalt, Umfang und Qualität einschließlich der Wirksamkeit der Leistungen der Eingliederungshilfe vertraglich mit den Leistungserbringern vereinbart.

Die Vergütungsvereinbarungen regeln die jeweils für die vereinbarten Leistungen zu zahlenden Vergütungen.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter führen zudem die Aufgabe der Qualitäts- und Wirtschaftlichkeitsprüfung sowie weitere Aufgaben im Rahmen des Vertragsrechts der §§ 123 – 134 SGB IX durch.

Koordinierende Fachverantwortung

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter planen und strukturieren die Durchführung der Aufgaben der Eingliederungshilfe für und mit den anderen Teams in der Region Hannover und bei der Landeshauptstadt Hannover.

Sie sind darüber hinaus auch mit dem Land Niedersachsen als überörtlichem Träger der Eingliederungshilfe sowie den anderen örtlichen Trägern der Eingliederungshilfe in Niedersachsen (Landkreis und kreisfreie Städte) vernetzt.

Es bestehen darüber hinaus Netzwerke mit anderen Trägern der Rehabilitation, wie den Trägern der öffentlichen Jugendhilfe, der gesetzlichen Rentenversicherung und der Bundesagentur für Arbeit sowie anderen Bereichen der Region Hannover, wie dem Fachbereich Soziales, dem Fachbereich Jugend oder dem Fachbereich Schulen.

Besondere Bereiche sind

Grundsatzangelegenheiten und Fachaufsicht

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erstellen Arbeitsrichtlinien und Formulare, planen Fort- und Weiterbildungen, beraten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Eingliederungshilfe-Teams von Region Hannover und Landeshauptstadt Hannover zu rechtlichen Fragenstellungen.

Fachplanung und Fachcontrolling

Die Träger der Eingliederungshilfe haben eine personenzentrierte, bedarfsgerechte Leistungsgewährung für ihre Leistungsberechtigten sicherzustellen. Hierzu gehört die Planung und Weiterentwicklung von Strukturen auf Basis der Erkenntnisse aus den Gesamtplänen.

Widerspruchs- und Klageverfahren, einstweiliger Rechtschutz

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter prüfen die Rechtsmäßigkeit von Bescheiden im Widerspruchsverfahren, erstellen Widerspruchsbescheide und führen Klageverfahren.