HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

+++ HörNews +++

Logo mit Schriftzug

   

Aktuelle Nachrichten aus der Hörregion

Hörlandkarte

Auszug einer Karte mit 17 Kennzeichnungen von Orten und ein Vorschaubild mit Informationen, was sich hinter der Markierung verbirgt. © Region Hannover

Hörlandkarte

Orte des Hörens und außerschulische Lernorte in der Hörregion Hannover

Projektleitung

Mitwirken und mitgestalten

Eine Frau flüstert einem jungen Mann mit Locken und Bart etwas ins Ohr. © anetlanda / fotolia.com

Ein Netz fürs Hören

Sie wollen mit an Bord kommen und das Hören fördern?

Barrierefrei hören

Überdimensional großes Modell eines Ohrs (Innenleben). © MHH (Quelle)

  

Wo gibt es öffentliche Hilfen für hörgeschädigte Menschen?

Junge Hörregion

Ein Junge hat in der linken Hand einen kräftigen, kurzen, krummen Stock und führt ihn über ein Brückengeländer aus Holz. Die Sonne tauscht die Szene in warmes Licht. © Andy Dean / fotolia.com

 

Hör-Aktionen, Projekte und Veranstaltungen, die ganz besonders Kinder & Jugendliche aufhören lassen.

Eine Bühne für das Ohr

Publikum in einem großen Veranstaltungssaal mit mehreren Reihen und Rängen. Die Gäste schauen in Richtung Bühne, auf der über eine Leinwand ein Film abgespielt wird. © Ulrich Pucknat

 

So hörens-, sehens- und erlebenswert war der Auftakt: Filme zum (nochmal) Hören und Staunen.

Zuletzt aktualisiert:

Welttag des Hörens

Gemeinsam Musik erleben – mit Cochlea-Implantat

Musik bringt Lebensfreude und Spaß: Den diesjährigen Welttag des Hörens feiert die Cochlear Family mit einem Musik-Event für Hörgeschädigte.

Für viele hörgeschädigte Menschen, die mit einem Cochlea-Implantat (CI) hören, ist das genussvolle Hören von Musik eine besondere Herausforderung. Zum diesjährigen Welttag des Hörens (3. März) organisierte Cochlear, Weltmarktführer für Hörimplantate und engagierter Partner der Hörregion Hannover, einen ganz besonderen Musik-Event:

Für ein Wochenende trafen sich CI-Träger der Cochlear Family in Hannover zu einem Workshop, bei dem es um Informationen zum Thema und vor allem um Spaß und Freude bei einem gemeinsamen Musik-Erlebnis ging. Die Cochlear Family begleitet Menschen, die mit Hörimplantaten von Cochlear versorgt wurden, auf ihrem Weg in die Welt des Hörens. Allein in Deutschland zählen mehrere Tausend Mitglieder zur lebendigen Gemeinschaft.

Das Event der großen Cochlear Familie stand ganz im Zeichen der Musik. Am Welttag des Hörens trafen sich große und kleine hörgeschädigte Mitglieder im Herzen der Hörregion Hannover. Auf ihrer Veranstaltung erkundeten sie gemeinsam, wie Cochlea-Implantat und Musik zusammenpassen. Zu erleben war ein Mix aus fundierter Information und eigener musikalischer Aktivität. Besondere technische oder musikalische Vorkenntnisse waren nicht erforderlich.

Vorträge

In einem Vortrag zum Thema "Musik und CI" widmete sich Dr. Horst Hessel, Research Manager Cochlear Deutschland, den besonderen Herausforderungen bei Musikerlebnissen mit Hörimplantat. Daneben gab es Einblicke in ganz persönliche Erfahrungen Betroffener: Student und Musiker Thomas Künzl sowie Profi-Tänzer Ole Driever sind beide Träger von Cochlea-Implantaten. Beim Event berichteten sie über ihr Verhältnis zum Musikhören sowie über das Musizieren bzw. Tanzen.

Trommel-Workshop "Get the Rhythm"

Ein Highlight des Aktionstages war der Trommel-Workshop "Get the Rhythm" unter fachkundiger Anleitung von "Musicworks", einem jungen Hamburger Unternehmen, das ein eigenes Konzept für musikalische Teambuilding-Workshops entwickelt hat. Ob bei "Twist and shout" von den Beatles, bei "Let me entertain you" von Robbie Williams oder bei "Don't Worry" von Bobby McFerrin – die bekannten Songs gemeinsam einzustudieren und aufzuführen bereitete den Teilnehmern sichtlich Freude.

Im Schlussteil der Veranstaltung nahm Robert Pera, Clinical Technical Manager bei Cochlear Deutschland, die Besucher mit auf eine Zeitreise durch die Entwicklung der Technik bei Cochlear. Zudem bot das erste Event der deutschen Cochlear Family jede Menge Raum zum gegenseitigen Kennenlernen sowie zum schnellen und einfachen Austausch mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von Cochlear.

Positives Feedback

Am Ende des Aktionstages rund um das Musikhören mit Cochlea-Implantat fielen die Rückmeldungen überaus positiv aus. – "Mir hat diese erste Veranstaltung der Cochlear Family sehr gut gefallen; das Event hat mich sehr weitergebracht", so Renate Köster (70) aus Wiesbaden, die erst seit einem halben Jahr mit Cochlea-Implantaten hört. CI-Trägerin Heike Oppermann
(54) aus Wolfenbüttel ergänzte: "Es war sehr interessant und unheimlich sympathisch; und es hat Spaß gemacht, Gleichgesinnte zu treffen und sich auszutauschen." Domenik Schäfer (38) aus Darmstadt kommentierte: "Der Rahmen hier war super. Gerne so weiter machen!"

Lob auch von Seiten der Hörregion Hannover: "Musik gut hören und erleben zu können, macht einfach Spaß und ist Lebensqualität", so Regionspräsent Hauke Jagau. "Daher begrüßen wir die Initiative von Cochlear, mit der Veranstaltung hörgeschädigten Menschen den Zugang zur Welt der Musik zu erleichtern und vielleicht auch neue Erfahrungen zu ermöglichen. Aktionen wie diese rücken den Wert des Hörsinns in den Vordergrund und zeigen, wie wichtig gutes Hören für gesellschaftliche Teilhabe ist. Genau diese Ziele verfolgen wir auch mit der Hörregion Hannover, die Cochlear als aktiver und wichtiger Partner unterstützt."

Zufriedenheit nicht zuletzt bei den Organisatoren: "Dieses erste Treffen der Cochlear Family war ein toller Erfolg – eine gelungene Aktivität im Rahmen der Hörregion Hannover sowie ein schöner Beitrag zum diesjährigen Welttag des Hörens", so Frederec Lau, Marketing Manager von Cochlear Deutschland. "Unsere Cochlear Familie ist eine weltweite Community von hörgeschädigten Menschen jeden Alters. Alle diese Menschen leben mit Hörimplantaten von Cochlear. Als Hersteller begleiten wir sie auf ihrer Reise in die Welt des Hörens. Wir sind ein Leben lang für sie da, unterstützen sie mit attraktiven Angeboten und wollen ihnen eine starke Gemeinschaft bieten, in der man sich aufgehoben fühlt, sich austauscht und voneinander lernt."

Weitere Informationen zu Cochlear sowie zur Cochlear Family finden Sie unter www.cochlear.de/family.