HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

+++ HörNews +++

Logo mit Schriftzug © Region Hannover

Hörregion Hannover

Aktuelle Nachrichten aus der Hörregion

Hörlandkarte

Auszug einer Karte mit 17 Kennzeichnungen von Orten und ein Vorschaubild mit Informationen, was sich hinter der Markierung verbirgt. © Region Hannover

Hörlandkarte

Orte des Hörens und außerschulische Lernorte in der Hörregion Hannover

Projektleitung

Mitwirken und mitgestalten

Eine Frau flüstert einem jungen Mann mit Locken und Bart etwas ins Ohr. © anetlanda / fotolia.com

Ein Netz fürs Hören

Sie wollen mit an Bord kommen und das Hören fördern?

Barrierefrei hören

Überdimensional großes Modell eines Ohrs (Innenleben). © MHH (Quelle)

  

Wo gibt es öffentliche Hilfen für hörgeschädigte Menschen?

Junge Hörregion

Ein Junge hat in der linken Hand einen kräftigen, kurzen, krummen Stock und führt ihn über ein Brückengeländer aus Holz. Die Sonne tauscht die Szene in warmes Licht. © Andy Dean / fotolia.com

 

Hör-Aktionen, Projekte und Veranstaltungen, die ganz besonders Kinder & Jugendliche aufhören lassen.

Eine Bühne für das Ohr

Publikum in einem großen Veranstaltungssaal mit mehreren Reihen und Rängen. Die Gäste schauen in Richtung Bühne, auf der über eine Leinwand ein Film abgespielt wird. © Ulrich Pucknat

 

So hörens-, sehens- und erlebenswert war der Auftakt: Filme zum (nochmal) Hören und Staunen.

Zuletzt aktualisiert:

Logo der Hörregion Hannover © Region Hannover

Hörregion Hannover

+++ HörNews +++

Regelmäßig erscheint der Newsletter der Hörregion. Die aktuelle Version finden Sie an dieser Stelle.

Sie möchten automatisch per E-Mail über Neuigkeiten aus der Hörregion informiert werden? Sehr gern! Einfach per E-Mail an hoerregion@region-hannover.de in den Verteiler eintragen lassen.

++ HörNews ++ Nachrichten aus der Hörregion vom 27.02.2019 ++

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Freundinnen und Freunde der Hörregion,

am kommenden Sonntag ist Welttag des Hörens. Zahlreiche Aktionen sensibilisieren bundesweit für die Bedeutung des Hörsinns.

Auch in Hannover passiert was: Cochlear, unser Partner im Netzwerk, bietet zum 3.3. ein besonderes Event speziell für Hörgeschädigte an. Für ein Wochenende treffen sich CI-Trägerinnen und –Träger zu einem Workshop, bei dem es vor allem um Spaß und Freude an gemeinsamen Musikerlebnissen und -erfahrungen geht. Fachliche Anleitung gibt ein Unternehmen, das sich auf musikalisches Teambuilding spezialisiert hat und damit jüngst in einer TV-Gründer-Show ("Höhle der Löwen") aufgetreten ist. Eine weitere Aktion, die die Hörregion Hannover mit Leben erfüllt!

++++++++++++++++++++

HEUTE!
Mittwoch, 27. Februar, 16.30 Uhr
Tinnitus – Hilfe bei belastenden Ohrgeräuschen
Deutsches HörZentrum, Karl-Wiechert-Allee 3, Hannover
In Deutschland leidet jeder Vierte unter Ohrgeräuschen – meist nur kurzfristig, viele aber auch dauerhaft. In diesem Vortrag stellen Expertinnen und  Experten um Prof. Dr. Thomas Lenarz, Direktor der Klinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde der Medizinischen Hochschule Hannover, neue Therapien vor, die demnächst verfügbar sein werden. Eingeladen sind Betroffene und Interessierte. Der Eintritt ist frei. Weitere Informationen.

++++++++++++++++++++

BEWERBUNGEN BIS 4. MÄRZ
Projektmanager/in Hörgesundheit (m/w/d)
Für unser Präventionsprojekt "Gesund hören in der Region Hannover" mit dem Verein Gesundheitswirtschaft Hannover wird ab sofort ein/e Projektmanager/in gesucht. Aufgabe: die Umsetzung der einzelnen Elemente des Projekts in den Settings Kita, Jugend & Freizeit, Betriebe und Pflege zu koordinieren. Gerne auch Interessierte informieren! Weitere Details zur Stelle.

++++++++++++++++++++

2. FOLGE ONLINE!
Der erste Sinn - der Podcast mit Hörgefühl
von Denise M’Baye und Malte Lahrmann
Auf Podcast-Portalen (iTunes/Podcast, Google Podcast, Spotify u.a.)
Warum uns Geräusche unter die Haut gehen, anregen oder entspannen – dieser Frage gehen Schauspielerin und Musikerin Denise M’Baye und Tonmeister Malte Lahrmann in ihrem Podcast "Der erste Sinn" nach. ASMR wird das Phänomen genannt, das derzeit auch in vielen Internet-Plattformen thematisiert wird. In der zweiten Folge der fünfteiligen Reihe treffen die beiden auf den Arzt und Musiker Prof. Dr. Eckart Altenmüller von der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover. Seine Antworten und weitere Klangbeispiele für den Selbstversuch sind jetzt online – einfach mal reinhören!

++++++++++++++++++++

GERNE AUCH WEITERLEITEN!
Mitwirkende für das Konzert "Within" von Tarek Atoui
Gemeinsam musizieren, mit und ohne Hörbeeinträchtigungen, mit und ohne musikalische Erfahrungen: Das ist die Idee des inklusiven Konzerts "Within" des libanesischen Künstlers Tarek Atoui, das bei den KunstFestSpielen Herrenhausen am Sonntag, 12. Mai, aufgeführt wird. In vier Workshops bereitet die Gruppe der (Laien-)Musikerinnen und Musiker gemeinsam die Konzerte vor. Dabei kommen vom Künstler selbst konstruierte analoge und digitale Installationen und Klangwerkzeuge zum Einsatz. Für das Projekt in Kooperation mit der Hörregion werden nun normal- und schwerhörige Teilnehmerinnen und Teilnehmer gesucht. Weitere Informationen.

++++++++++++++++++++

JETZT RESERVIEREN!
Freitag, 5. April, 20.30 Uhr
Parasol Peak – Film, Konzert, Gespräch mit Manu Delago
Kino im Sprengel, Klaus-Müller-Kilian-Weg 2, Hannover
Eine Soundreise der besonderen Art: Hang-Virtuose und Komponist Manu Delago hat sich mit sechs Musikerinnen und Musikern und einem Film-Team auf eine Expedition durch die Tiroler Alpen gemacht, den Gipfeln einen Soundtrack geschenkt und seinem Publikum ein Gesamtkunstwerk. In Kooperation mit Feinkost Lampe präsentiert Manu Delago für die Hörregion seinen Film, erzählt vom Film-Dreh und performt live einige seiner Hang-Kompositionen. Der Eintritt kostet 8 Euro, Reservierungen empfohlen unter Telefon (0511) 616-23668 oder per E-Mail an: hoerregion@region-hannover.de. Weitere Informationen

Mittwoch, 24. Juli, 14-18 Uhr
Dem Universum lauschen – Einsteins Gravitationswellen auf der Spur
Ins All horchen: Wie das geht und was dort zu hören ist, das berichtet Dr. Benjamin Knispel vom Max-Planck-Institut für Gravitationsphysik bei dieser exklusiven Tour für die Hörregion. Nach einem Vortrag über den Sound Schwarzer Löcher im Institut in Hannovers Nordstadt geht es mit dem Bus zum Gravitationswellen-Detektor GEO600 bei Sarstedt (und zurück). Es gibt nur 30 Plätze, das Ticket kostet 10 Euro. Jetzt anmelden und reservieren unter Telefon (0511) 616-23668 oder per E-Mail an: hoerregion@region-hannover.de

++++++++++++++++++++

IM VORVERKAUF!
Montag, 18. März, 20 Uhr
Mission Mozart: Gesprächskonzert mit Felix Klieser
Jugendkirche Hannover, An der Lutherkirche 1, Hannover
Felix Klieser, 1991 ohne Arme zur Welt gekommen, ist einer der führenden Horn-Solisten des Landes. Zusammen mit Pianistin Linda Leine trägt der in Hannover lebende Musiker in einem Kurzkonzert transkribierte Auszüge der Mozartschen Hornkonzerte vor; zuvor spricht er mit Salon-Moderator Joachim Otte über sein außergewöhnliches Leben im Musik-Betrieb. Eintritt: 10 Euro, 6 Euro ermäßigt. Vorverkauf: Buchhandlung Decius (Marktstraße 52, Hannover). Weitere Informationen. 

Sonnabend, 27. April, 19.30 Uhr
DER LÄRM. Eine Kampfschrift gegen die Geräusche unseres Lebens
Mit Markus John, musica assoluta & Claire Huangci
Kulturzentrum Pavillon, Lister Meile 4, Hannover
Sechster Teil der Reihe Hörwerke des Teams Kultur für die Hörregion Hannover: eine konzertante Lesung des Essays „Der Lärm“ aus der spitzen Feder des hannoverschen Kulturphilosophen Theodor Lessing mit Musik von Leoš Janáček, Thorsten Encke und Johann Sebastian Bach. Die 1908 erschienene Schrift illustriert Verbindungen zwischen Straßenlärm, dem Geltungsbedürfnis des Menschen und den Zwängen der industrialisierten Welt. Ein außergewöhnlicher, einmaliger Abend, der den Abschluss der „HörFidelity“ bildet, unserem Tag rund um gutes Hören im Pavillon. Eintritt: 25 Euro, 12 Euro ermäßigt. Weitere Informationen.

++++++++++++++++++++

Sie möchten automatisch per E-Mail über Neuigkeiten aus der Hörregion informiert werden? Sehr gern! Einfach per E-Mail an hoerregion@region-hannover.de in den Verteiler eintragen lassen.