HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

+++ HörNews +++

Logo mit Schriftzug

   

Aktuelle Nachrichten aus der Hörregion

Hörlandkarte

Auszug einer Karte mit 17 Kennzeichnungen von Orten und ein Vorschaubild mit Informationen, was sich hinter der Markierung verbirgt. © Region Hannover

Hörlandkarte

Orte des Hörens und außerschulische Lernorte in der Hörregion Hannover

Projektleitung

Mitwirken und mitgestalten

Eine Frau flüstert einem jungen Mann mit Locken und Bart etwas ins Ohr. © anetlanda / fotolia.com

Ein Netz fürs Hören

Sie wollen mit an Bord kommen und das Hören fördern?

Barrierefrei hören

Überdimensional großes Modell eines Ohrs (Innenleben). © MHH (Quelle)

  

Wo gibt es öffentliche Hilfen für hörgeschädigte Menschen?

Junge Hörregion

Ein Junge hat in der linken Hand einen kräftigen, kurzen, krummen Stock und führt ihn über ein Brückengeländer aus Holz. Die Sonne tauscht die Szene in warmes Licht. © Andy Dean / fotolia.com

 

Hör-Aktionen, Projekte und Veranstaltungen, die ganz besonders Kinder & Jugendliche aufhören lassen.

Eine Bühne für das Ohr

Publikum in einem großen Veranstaltungssaal mit mehreren Reihen und Rängen. Die Gäste schauen in Richtung Bühne, auf der über eine Leinwand ein Film abgespielt wird. © Ulrich Pucknat

 

So hörens-, sehens- und erlebenswert war der Auftakt: Filme zum (nochmal) Hören und Staunen.

Zuletzt aktualisiert:

Logo der Hörregion Hannover © Region Hannover

Hörregion Hannover

+++ HörNews +++

Regelmäßig erscheint der Newsletter der Hörregion. Die aktuelle Version finden Sie an dieser Stelle.

Sie möchten automatisch per E-Mail über Neuigkeiten aus der Hörregion informiert werden? Sehr gern! Einfach per E-Mail an hoerregion@region-hannover.de in den Verteiler eintragen lassen.

++ HörNews ++ Nachrichten aus der Hörregion vom 07.05.2019 ++

Sehr geehrte Damen und Herren,
iebe Freundinnen und Freunde der Hörregion,

nach hörfidelisch kommt hörfestisch: Kaum liegt unser „Tag für offene Ohren“ im Kulturzentrum Pavillon hinter uns, stecken wir schon mitten in den Vorbereitungen für unser Hör-Gartenfest am Sonntag, 30. Juni, im Park der Sinne. Damit verbunden sind zweierlei: zum einen ein großes herzliches Dankeschön an die Partnerinnen und Partner, die bei der „HörFidelity“ mitgewirkt und damit den wunderbaren Tag bis hin zum Abend mit Infos, Hörereignissen und Workshops so besonders gemacht haben. Zum anderen die letzte Erinnerung, sich bei Interesse am „GartenKlang“-Hörfest zu beteiligen. Einfach melden.
Auch das sollten Sie nicht verpassen:

++++++++++++++++++++

MORGEN: „Within“
Open Session am Mittwoch, 8. Mai, 18 Uhr
Aufführungen am Sonntag, 12. Mai, ab 14 Uhr
Galerie Herrenhausen, Herrenhäuser Str. 3A, Hannover
Gemeinsam musizieren, mit und ohne Hörbeeinträchtigungen, mit und ohne musikalische Erfahrungen: Zum 10. Geburtstag der Kunstfestspiele Herrenhausen stellt der Künstler Tarek Atoui seine selbst konstruierten analogen und digitalen Installationen aus und lädt zu einem inklusiven Konzert ein. Mitmachen können alle, die Lust haben, gemeinsam zu musizieren. In einer Open Session können Interessierte sich mit den ungewöhnlichen Instrumenten vertraut machen und einfach mal ausprobieren. Weitere Informationen in der Ausschreibung im Anhang oder unter: Aktuelles KunstFestSpiele Herrenhausen. Dort erklärt auch ein kleiner Film in Gebärdensprache das Projekt. Der Eintritt ist frei.

++++++++++++++++++++

MORGEN: Infoabend
Tinnitus und Hörsturz – was nun?
Mittwoch, 8. Mai, 18.30 Uhr
KRH Klinikum Nordstadt, Haltenhoffstr. 41, Hannover, Haus C („Madjid-Samii-Auditorium“)
Neueste Erkenntnisse, Ursachen und Behandlung: In einem Informationsabend der HNO-Klinik es KRH Klinikums Nordstadt berichten und beraten Expertinnen und Experten rund um Tinnitus und Hörsturz. In einzelnen Vorträgen gehen u.a. Klinikdirektor Prof. Dr. Hans-Jürgen Welkoborsky und Dr. Georg Kastellis von einer speziellen Tinnitus-Klinik in Bad Arolsen auf das Thema ein. Im Foyer informieren Stände über Versorgungsangebote. Für Hörgeschädigte steht eine FM-Anlage zur Verstärkung des akustischen Signals zur Verfügung. Der Eintritt ist frei.

++++++++++++++++++++

Compose&Co
Der Anti-Star - ein großer Geiger über Musik im Herzen und Gift im Betrieb
Dienstag, 21. Mai, 20 Uhr
Galerie Herrenhausen, Herrenhäuser Str. 3a, Hannover
Gidon Kremer ist ein weltberühmter Violinist, Gründer der ebenfalls berühmten Kremerata Baltica, Musikvermittler, Musikermöglicher. Und Musik-Wiederentdecker – bei den Kunstfestspielen Herrenhausen spielt er z. B. Mieczyslaw Weinberg. Kremer ist einer jener Musiker, die man einen »Star« nennen müsste. Er ist aber ein Anti-Star. 2011 sagte er einem Festival ab, weil er nicht länger Teil des »celebrity ratrace« sein wolle. Darüber und über seine ungeheure musikalische Neugier spricht er in unserer Reihe Compose&Co“ mit dem Literarischen Salon. Weitere Infos auch über den Vorverkauf unter: Literarischer Salon Leibniz Universität Hannover

++++++++++++++++++++

Musikalische Vielfalt
Klingende Laternen in Seelze
Von Klassik und Kirchenmusik über Shantys, Schlager und Märsche bis zu Rock, Pop und Jazz: Seit Ende April spielen die „Klingenden Laternen“ Musik von Seelzer Bands, Formationen, Solistinnen und Solisten. Per Bewegungsmelder werden die Audiostationen ausgelöst – nach dem Start in Burgdorf im vergangenen Jahr bringt die Klanginstallation nun die musikalische Vielfalt der Stadt Seelze Gehör. Insgesamt 28 Musikgruppen haben sich an dem Projekt beteiligt, etwa alle drei Wochen wechselt das Programm. Welche Songs wo zu hören sind – der Flyer im Anhang gibt einen Überblick. Vorbeifahren und lauschen!

++++++++++++++++++++

Sie möchten automatisch per E-Mail über Neuigkeiten aus der Hörregion informiert werden? Sehr gern! Einfach per E-Mail an hoerregion@region-hannover.de in den Verteiler eintragen lassen.