HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

+++ HörNews +++

Logo mit Schriftzug

   

Aktuelle Nachrichten aus der Hörregion

Hörlandkarte

Auszug einer Karte mit 17 Kennzeichnungen von Orten und ein Vorschaubild mit Informationen, was sich hinter der Markierung verbirgt. © Region Hannover

Hörlandkarte

Orte des Hörens und außerschulische Lernorte in der Hörregion Hannover

Projektleitung

Mitwirken und mitgestalten

Eine Frau flüstert einem jungen Mann mit Locken und Bart etwas ins Ohr. © anetlanda / fotolia.com

Ein Netz fürs Hören

Sie wollen mit an Bord kommen und das Hören fördern?

Barrierefrei hören

Überdimensional großes Modell eines Ohrs (Innenleben). © MHH (Quelle)

  

Wo gibt es öffentliche Hilfen für hörgeschädigte Menschen?

Junge Hörregion

Ein Junge hat in der linken Hand einen kräftigen, kurzen, krummen Stock und führt ihn über ein Brückengeländer aus Holz. Die Sonne tauscht die Szene in warmes Licht. © Andy Dean / fotolia.com

 

Hör-Aktionen, Projekte und Veranstaltungen, die ganz besonders Kinder & Jugendliche aufhören lassen.

Eine Bühne für das Ohr

Publikum in einem großen Veranstaltungssaal mit mehreren Reihen und Rängen. Die Gäste schauen in Richtung Bühne, auf der über eine Leinwand ein Film abgespielt wird. © Ulrich Pucknat

 

So hörens-, sehens- und erlebenswert war der Auftakt: Filme zum (nochmal) Hören und Staunen.

Zuletzt aktualisiert:

Programm der Hörregion

Compose&Co: Christoph Lieben-Seutter

Gespräch im Rahmen der Reihe Compose&Co, in Kooperation mit dem Literarischen Salon, mit Christoph Lieben-Seutter, (Intendant Elbphilharmonie / Laeiszhalle, Hamburg): Verändert die Elbphilharmonie den Zugang zur klassischen Musik?

Porträtbild von Christoph Lieben-Seutter vor der Elbphilharmonie © Michael Zapf

Christoph Lieben-Seutter, Intendant Elbphilharmonie / Laeiszhalle, Hamburg

Moderation: Joachim Otte (Literarischer Salon).

77 Millionen sollte der Bau den Steuerzahler kosten, 2010 sollte er eröffnet werden. Es wurden dann nur 700 Millionen bzw. sieben Jahre mehr. Christoph Lieben-Seutter, seit 2007 Intendant der Elbphilharmonie Hamburg, war ein König Ohneland, der zehn Jahre warten musste, bevor er überhaupt in sein Schloss ziehen konnte, das vom Volk gehasst oder, schlimmer, verlacht wurde. Heute: ›Elphi‹ rules. Jeden Tag immer alles ausverkauft. Der Hybrid aus Pop-Jazz-Klassik-Stätte und öffentlichem Architekturevent ist ein greller globaler Erfolg, und in der Tat ist ein Konzert in der Kristallwelle auf dem Kaispeicher ein besonderes Erlebnis. Der Erfolg gebiert ein neues Wort: »Saal-Touristen« — Menschen, denen es eher ums Hingehen als ums Hinhören geht. Die klatschen ja zwischen den Sätzen! Gehen zwischen den Sätzen! Ist das eigentlich schlimm? Oder öffnet die ›Elphi‹ neue Türen? Und was ist mit den Unken, die, wie die SZ, von einem »Akustikdebakel« raunen? Salon-Moderator Joachim Otte fragt Christoph Lieben-Seutter nach Schloss und Türen und danach, ob er noch ein paar Tipps für Kulturhauptstadtbewerbungen auf Lager hat.

Ort: 14. Stock Conti-Hochhaus

Termin(e): 23.09.2019 ab 20:00 Uhr
Ort

Conti-Campus

  • Königsworther Platz 1
  • 30167 Hannover
Preise:
Eintritt 10 €
ermäßigt 6 €