HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

+++ HörNews +++

Aktuelle Nachrichten aus der Hörregion

Hörlandkarte

Orte des Hörens und außerschulische Lernorte in der Hörregion Hannover

Projektleitung

Barrierefrei hören

Wo gibt es öffentliche Hilfen für hörgeschädigte Menschen?

Junge Hörregion

Hör-Aktionen, Projekte und Veranstaltungen, die ganz besonders Kinder & Jugendliche aufhören lassen.

Eine Bühne für das Ohr

So hörens-, sehens- und erlebenswert war der Auftakt: Filme zum (nochmal) Hören und Staunen.

Zuletzt aktualisiert:

Fortbildungen "Forscher-Kids"

Gutes Hören - bessere Sprachentwicklung von Anfang an!

In Zusammenarbeit der Koordinierungsstelle Forscher-Kids, Hörregion Hannover und Landesbildungszentrum für Hörgeschädigte Hildesheim. Zielgruppe sind sozialpädagogische Fachkräfte, Heilpädagoginnen und Heilpädagogen und Sprachförderkräfte in Kindertagesstätten und Krippen mit und ohne Integrationsgruppen in der Region Hannover. Darüber hinaus können Tagespflegepersonen an der Fortbildung teilnehmen.

Zwei Kleinkinder im Porträt, beide gucken fröhlich und halten sich die Ohren zu. © Andrea Lehmann / Region Hannover

Die Zwillinge Nevio und Eragon mögen es laut, wenn es zu laut wird, halten auch sie sich die Ohren zu.

Eine gute Hörfähigkeit ist schon in der frühkindlichen Entwicklung von hoher Bedeutung. Neben der Kontaktaufnahme über das Sehen ist das Hören der weitere wichtige Sinn, um die direkte und indirekte Lebenswelt wahrzunehmen und mit ihr in Beziehung zu treten. Die Fähigkeit gut zu hören ist die Basis für eine gute Lautsprache. Die Aufnahme des Neugeborenen-Hörscreening am 2. Lebenstag des Kindes in die U2-Vorsorge unterstreicht diese enorme Bedeutung.

Frühe, unerkannte Beeinträchtigungen - ob temporär oder chronisch - erschweren die Sprachentwicklung. Die besondere Beachtung des Zusammenhangs von Hör- und Sprachfähigkeit zwischen dem 1.-4. Lebensjahr steht im Fokus der Fortbildung. Wo Störungen liegen können, welche Warnsignale beachtet werden sollten und wo und wie Hilfe zu erhalten ist, soll deutlich herausgearbeitet werden.

In Kleingruppen kann fallbezogen herausgearbeitet werden, ob sich der Verdacht einer Hörschädigung erhärten lässt und somit die Beratungsmöglichkeiten durch das Erziehungsteam erweitert werden.

Anmeldung

Weiterer Termin

Die Veranstaltung wird am 24. September 2020 noch einmal stattfinden.

Logo des Landesbildungszentrums für Hörgeschädigte

Landesbildungszentrum für Hörgeschädigte

Termin(e): 25.06.2020 
von 09:30 bis 16:00 Uhr
24.09.2020 
von 09:30 bis 16:00 Uhr
Ort

Forscher-Kids Region Hannover (Zentrale)

  • Peiner Straße 8
  • 30519 Hannover
Preise:
Teilnahmegebühr 15,00 Euro

Fortbildung am 25. Juni 2020
in den Seminarräumen der Forscher-Kids