Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Hörlandkarte

Auszug einer Karte mit 17 Kennzeichnungen von Orten und ein Vorschaubild mit Informationen, was sich hinter der Markierung verbirgt. © Region Hannover

Hörlandkarte

Orte des Hörens und außerschulische Lernorte in der Hörregion Hannover

Klingende Laternen

Projektleitung

Mitwirken und mitgestalten

Eine Frau flüstert einem jungen Mann mit Locken und Bart etwas ins Ohr. © anetlanda / fotolia.com

Ein Netz fürs Hören

Sie wollen mit an Bord kommen und das Hören fördern?

Barrierefrei hören

Überdimensional großes Modell eines Ohrs (Innenleben). © MHH (Quelle)

  

Wo gibt es öffentliche Hilfen für hörgeschädigte Menschen?

Junge Hörregion

Ein Junge hat in der linken Hand einen kräftigen, kurzen, krummen Stock und führt ihn über ein Brückengeländer aus Holz. Die Sonne tauscht die Szene in warmes Licht. © Andy Dean / fotolia.com

 

Hör-Aktionen, Projekte und Veranstaltungen, die ganz besonders Kinder & Jugendliche aufhören lassen.

Eine Bühne für das Ohr

Publikum in einem großen Veranstaltungssaal mit mehreren Reihen und Rängen. Die Gäste schauen in Richtung Bühne, auf der über eine Leinwand ein Film abgespielt wird. © Ulrich Pucknat

 

So hörens-, sehens- und erlebenswert war der Auftakt: Filme zum (nochmal) Hören und Staunen.

Zuletzt aktualisiert:

Lesungen & Vorträge

Marina Baranova & Damian Marhulets: Gespräch & Konzert

Mit Marina Baranova und Damian Marhulets ist am 23. April ein musikalisches Ehepaar zu Gast in der Jugendkirche in der Nordstadt.

Frau © Gregor Hohenberg

Marina Baranova

Ihre Mutter unterrichtete Klassik, ihr Vater Jazz. Klassische Aufführungspraxis ("Treffliche Schumann-Interpretin!", Joachim Kaiser) hier, Grenzüberschreitungen dort: "Barockmusik als Sprungbrett für akustische Abenteuer" schrieb der Deutschlandfunk über Baranovas Hypersuites, akustische Remixe von Bach, Rameau, Couperin. Hat jedes Stück ein Gegenstück, eine Ergänzung? In ihrem neuen Album "Unfolding Debussy" schreibt, spielt (und singt) Baranova Debussy-Stücke zu etwas ganz Neuem, Eigenem fort. Mit ihrem Mann Damian Marhulets ergänzt sie sich auch professionell.

Mann © Irene Zandel

Damian Marhulets 

Marhulets hat Oboe studiert, aber auch elektronische Musik. Das hannoversche Ehepaar führt sich gut auf und kooperiert spielend. Das gilt auch für Marhulets "Lilith‘s Lullabies", eine "elektroakustische Performance", die ebenso geisterhafte Kammermusik sein kann wie melancholische, flirrende Soundscape. Nach dem Gespräch mit Salon-Moderator Joachim Otte über musikalische Viel- und Gegenseitigkeit folgt die hannoversche Live-Premiere von "Unfolding Debussy" und die Vorpremiere von "Lilith‘s Lullabies" in Auszügen! Ein Abend aus der von der Hörregion Hannover geförderten Reihe Compose&Co, in Kooperation mit der UNESCO City of Music Hannover.

Unterstützt vom Klavierservice Hannover Bernd Stamm & Ralf Kühn und Klaviertransporte Hoffmann.

Termin(e): 23.04.2018 
von 20:00 bis 21:30 Uhr
Ort

Jugendkirche Hannover

  • An der Lutherkirche 11
  • 30167 Hannover
Preise:
10,00 Euro
Ermäßigt 6,00 Euro
Vorverkauf: