Projekt

GESUND HÖREN in der Region Hannover

Projekt in Kooperation von Region Hannover und Gesundheitswirtschaft Hannover e.V. im Rahmen der Hörregion

Unser Gehör ist ein wahres Multitalent: Es verarbeitet unaufhörlich Informationen und schaltet sich auch im Schlaf nicht ab. Indem wir hören, können wir mit anderen kommunizieren, Emotionen erkennen, Gefahren wahrnehmen, uns in Räumen orientieren und vieles weiteres. Gesundes Hören ist daher für jeden Menschen eine wichtige Voraussetzung für eine aktive Teilnahme am Leben.

Ziele

Das Projekt GESUND HÖREN in der Region Hannover sensibilisiert für den Wert unseres Hörsinns und informiert über hörgesundes bzw. hörschädigendes Verhalten. Darüber hinaus sucht es Wege, um die Früherkennung und Frühbehandlung von Hörminderungen sowie die Transparenz über Versorgungsangebote (Therapien und Produkte) zu verbessern.

Teilprojekte

Um möglichst viele Menschen in der Region Hannover zu erreichen, setzt GESUND HÖREN an den Orten an, an denen Menschen spielen, lernen, arbeiten oder wohnen. Bis Sommer 2022 sind Aktivitäten in fünf Bereichen geplant:

GESUND HÖREN in der Region Hannover wird in Kooperation von Region Hannover und Gesundheitswirtschaft Hannover e.V. im Rahmen der Hörregion umgesetzt. Fachlich wird das Projekt von einem multiprofessionalen zusammengesetzten Beirat begleitet. Der Lenkungskreis entscheidet über die einzelnen Schritte des Projektes.

Teilprojekte des Projektes GESUND HÖREN Pflegesituation (ambulant oder stationär) Betrieb (Betriebliches Gesundheitsmanagement) Jugendliche in der Freizeit Schuleingangsuntersuchungen Kindertagesstätten

Ansprechpartnerin

Denise Semke
Projektmanagerin
"GESUND HÖREN in der Region Hannover"

Telefon +49 511 7604 3552
E-Mail denise.semke@gesundheitswirtschaft-hannover.de

Gesundheitswirtschaft Hannover e.V.
Feodor-Lynen-Str. 27, 30625 Hannover


Alle Infos zum Projekt auf einen Blick im Flyer