Studierendenprojekt IfS Uni Hannover

Luftfahrtmuseum Hannover-Laatzen

Die Darstellung der Luftfahrtgeschichte ist das zentrale Thema des Museums.

Die Welt des Fliegens entdecken: Verschiedene Flugzeuge, Flugzeugteile, Triebwerke und alles, was zum Fliegen dazu gehört, lässt sich in dem 3500 qm großen Museum wiederfinden. Die Geschichte der Luftfahrt kann hier hautnah erlebt werden.

Inhalt

Auf 3.500 qm Ausstellungsfläche werden 38 Flugzeuge, 800 Flugzeugmodelle sowie 32 Kolbenmotoren und Strahltriebwerke ausgestellt.

Das zentrale Thema des Luftfahrtmuseums ist die Luftfahrtgeschichte. Somit steht die historische Perspektive im Vordergrund. Es beginnt mit dem ersten Aufstieg eines Heißluftballons und endet mit unterschiedlichen Flugzeugen und Flugzeugsammlungen, die "zeitnahe" Gegenstände des täglichen Gebrauchs, wie z. B. eine handbetriebene Miele-Waschmaschine, Bekleidung etc., zeigen. Auch alle technischen Informationen werden gegeben und erläutert. Die passenden Unterrichtsthemen sind die Entwicklung der Luftfahrt vom ersten bis zum zweiten Weltkrieg oder die geschichtliche Darstellung dem Menschen und der Technik während der Wiederbelebung ziviler Luftfahrt im Kalten Krieg. Die Luftfahrtführung spricht jede Altersgruppe an. Es reicht aus, ein geringes Vorwissen über Flugzeuge und die dazugehörigen Themen zu haben. Für die wichtigsten Informationen sind die Führungsleiter zuständig.      

Organisatorisches

  • Kosten: Eine Einzelkarte kostet pro Person 8€. Die Kosten pro Schülerinnen und Schüler beträgt 4€. Eine Gruppenkarte ab 15 Personen kostet 6€ p. P., Führungen auf Anfrage, Erwachsene 40 €, Kinder bis 14 Jahre 30 €
  • Zeitumfang: Eine Führung in dem Luftfahrtmuseum dauert ca. 90 Minuten.
  • Teilnehmerzahl und Betreuungspersonen: An einer Führung können maximal 25 Personen teilnehmen. Größere Gruppen können in mehreren gleichzeitigen Führungen betreut werden.
  • Essen bzw. Versorgung vor Ort: Verpflegung sollte mitgebracht werden. Im Museum befindet sich ein kleiner Aufenthaltsraum, in dem die Kinder sich setzten und ihr Essen verzehren können.
  • Einverständniserklärungen: Nicht notwendig
  • Ausrüstung und Materialien: Keine Angaben
  • Barrierefreiheit und Zugang zu Toiletten: Das Museum ist barrierefrei eingerichtet. Die Sanitäranlagen, sowie alle Räumlichkeiten sind behindertengerecht. Höhere Ebenen innerhalb des Museums können mit einer Rampe erreicht werden.

Kontakt

Tel.: +49 511 8791791         
E-Mail: info@luftfahrtmuseum-hannover.de

Basisinfo über außerschulische Lernorte

Ein Projekt von Studierenden des Instituts für Sonderpädagogik der Leibniz Universität Hannover