Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungs­kalender

Januar 2018
1.2018
M D M D F S S
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Zuletzt aktualisiert:

Matinee im Foyer

Woher kommt der Aberglaube?

Freitag, der 13. – Expertinnen und Experten diskutieren, über Aberglauben, gute und schlechte Omen und deren Bedeutung im Alltag der Deutschen. Das Publikum ist herzlich eingeladen, Fragen zu stellen und mitzudiskutieren.

Schwarze Katzen, zerbrochene Spiegel, die Spinne am Morgen

Omen, die bei vielen Deutschen als Unglückzeichen gelten. Da hilft es nur, ein vierblättriges Kleeblatt zu finden oder einem Schornsteinfeger über den Weg zu laufen, denn beides bringt ja bekanntlich Glück. Oder nicht? Jeder dritte Deutsche glaubt laut Umfrage eines Versicherungsunternehmens an gute oder schlechte Omen, jeder vierte an Horoskope und die Astrologie.

Der Glaube an Schicksal und übernatürliche Kräfte ist nicht neu

Bereits 500 v. Chr. befragte König Krösus das Orakel von Delphi zu seiner Zukunft. Dass sogar große Flugunternehmen auf die 13. Reihe im Flieger verzichten, macht deutlich, dass der Aberglaube im Alltag der Menschen einen Stellenwert hat. Ist das alles Hokuspokus? Wo kommt er her, der Aberglaube? Woran haben Menschen früher geglaubt, woran heute? Und warum gibt es so viele Menschen, die ihr Leben an Horoskopen, Kartenlesen und Glücksbringern orientieren?

In der Matinee im April gehen Expertinnen und Experten dem Aberglauben auf den Grund. Das Publikum ist wie immer eingeladen, mitzudiskutieren. Die Moderation liegt wie immer in den Händen der Journalistin Tanja Schulz. 

Tipp: Karten vorbestellen

"Freitag, der 13. – Woher kommt der Aberglaube?" lautet der Titel der Matinee im Foyer am 8. April 2018. Beginn ist um 11 Uhr in der Hildesheimer Straße 18 in Hannover. Der Eintritt beträgt drei Euro, Getränke sind kostenfrei. Eine Kartenreservierung unter Telefon +49 511 61622208 oder per E-Mail an presse@region-hannover.de wird empfohlen. Der Veranstaltungsort ist stufenlos erreichbar. Für Menschen mit Hörgerät steht eine FM-Anlage zur Verstärkung des akustischen Signals zur Verfügung.

Die Matinee im Foyer

Zuhören, mitdenken, mitdiskutieren – alle zwei Monate tauschen sich auf Einladung der Region Hannover Expertinnen und Experten vor Publikum über Alltagsphänomene, gesellschaftliche Fragen und Entwicklungen unserer Zeit aus – in lockerer Atmosphäre, sonntags vormittags im Foyer des Regionshauses.

Flyer

Termin(e): 08.04.2018 
von 11:00 bis 13:00 Uhr
Ort

Region Hannover

  • Hildesheimer Straße 18
  • 30169 Hannover
Preise:
Eintritt 3,- €

Öffentliche Gesprächsrunde

Getränke sind gratis

Start um 11.00 Uhr im Foyer des Regionshauses, Hildesheimer Straße 18

Der Veranstaltungsraum ist stufenlos erreichbar. Hörgeschädigte mit Hörgerät, die das Akustiksignal technisch verstärken wollen, werden gebeten, dieses bei der Anmeldung anzugeben.