Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungs­kalender

Oktober 2017
10.2017
M D M D F S S
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Zuletzt aktualisiert:

Zwei Frauen und zwei Männer stehen vor dem Regionshaus (Eingang Maschstr. 25). © Region Hannover

Kulturorte in der Region Hannover stärken: Uwe Kalwar (v. links) und Uta Foremny vom Team Kultur, Regionspräsident Hauke Jagau und Stefani Schulz, Team Kultur der Region Hannover, bei der Vorstellung der neuen institutionellen Förderung kultureller Einrichtungen.

Kulturförderung

Ab jetzt: neuer Fördertopf für kulturelle Einrichtungen gestartet

Region fördert Kunst und Kultur mit insgesamt 1,17 Millionen Euro, 2017 kommt der neue Fördertopf für institutionelle kulturelle Einrichtungen hinzu.

Langfristige Perspektiven schaffen, Existenzen sichern: Am 1. September ist das neue Förderprogramm für kulturelle Einrichtungen aus der Region mit einem jährlichen Volumen von 200.000 Euro an den Start gegangen. Mit dem neuen Fördertopf verfügt die Region Hannover jetzt über fünf Förderetats mit einem Gesamtvolumen von 1,17 Millionen Euro. "Die Kulturförderung der Region ist in den vergangenen Jahren enorm gewachsen und deckt mittlerweile die ganze Bandbreite der Kulturlandschaft in der Region ab", so Regionspräsident Hauke Jagau. "Der neue Topf der institutionellen Förderung soll besonders kleineren Einrichtungen mehr Planungssicherheit geben und sie dabei unterstützen, ihr kulturelles Angebot weiterzuentwickeln." Uwe Kalwar, Leiter Team Kultur der Region Hannover, ergänzt: "Wir wünschen uns, dass viele Kultureinrichtungen aus der ganzen Region die Chance nutzen und sich mit ihren Konzepten für die Zukunft um eine Förderung bewerben. Und hoffen, auch die kleinen Museen im Umland mit dem neuen Förderangebot zu erreichen."

Mit bis zu 30.000 Euro jährlich über maximal drei Jahre

unterstützt das neue Förderprogramm nicht-staatliche und nicht-städtische Kultureinrichtungen und Vereine mit Sitz in der Region Hannover, deren Inhalte den Bereichen der Bildenden oder der Darstellenden Kunst, Film, Fotografie Literatur, Medien, Museum oder Musik zuzuordnen sind. Seit dem 1. September sind die Förderanträge und Richtlinien online unter www.kulturfoerderung-region-hannover.de abrufbar, die Antragsfrist der institutionellen Förderung endet am 31. Dezember dieses Jahres. Die eingegangenen Anträge sichtet und bewertet ein Beirat aus Regionsabgeordneten sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Region. Ansprechpartnerin für die neue Förderung ist Stefani Schulz vom Team Kultur: "Es gibt immer wieder Einrichtungen, die sich nicht trauen, Fördergelder zu beantragen. Wir sind aber immer ansprechbar und beraten alle Interessierten zu ihren Anträgen – gern kommen wir bei Bedarf auch direkt zum Beratungsgespräch in die jeweilige Kultureinrichtung! Das gilt auch für die anderen bestehenden Förderprogramme."

Alle kulturellen Sparten fördern

Bereits seit 2005 fördert die Region Hannover Projekte aus allen kulturellen Sparten mit Mitteln des Niedersächsischen Ministeriums für Wissenschaft und Kultur sowie regionseigenen Mitteln. Im Jahr 2017 werden für die Projektförderung insgesamt rund 338.000 Euro ausgegeben, davon 263.000 Euro Landesmittel und 75.000 Regionsmittel. Darüber hinaus fördert die Region Hannover das Junge Schauspiel Hannover mit jährlich 100.000 Euro sowie das Theater für Niedersachsen mit 150.000 Euro pro Jahr. Neben der Projektförderung stellte die Region Hannover erstmals im Jahr 2015 Mittel für drei neue Förderbereiche zur Verfügung. Jeweils für den Förderzeitraum von drei Jahren starteten der Fördertopf für Vorhaben der Kulturellen Bildung, die Spielplanförderung sowie das Förderprogramm für Theaterpädagogische Kooperationen. Im Juni dieses Jahres hat die Regionsversammlung eine erste Verlängerung aller drei Programme um weitere drei Jahre bis 2020 beschlossen – jährlich gibt die Region Hannover dafür insgesamt 350.000 Euro aus. Der Förderbereich Kulturelle Bildung (Antragsfrist 31.3.2018) ermöglicht interessierten Menschen aller Altersgruppen den Zugang zu Kunst und Kultur und fördert Kommunen, Vereine und gemeinnützige Gesellschaften bei längerfristigen und spartenübergreifenden Kooperationen oder Maßnahmen. Die Spielplanförderung (Antragsfrist 31.10.2017) hilft den Kommunen und Kulturvereinen dabei, qualitätsvolle Theateraufführungen vor Ort anbieten zu können. Mit dem Förderprogramm Theaterpädagogische Kooperationen (Antragsfrist 31.12.2017) unterstützt die Region Hannover mit dreijährigen Förderungen ausgewählte Einrichtungen, die für verschiedene Zielgruppen ein breites Spektrum an theaterpädagogischer Arbeit anbieten.

Anträge und Ansprechpartnerinnen

Für die Bearbeitung aller Förderbereiche und Anträge ist das Team Kultur der Region Hannover zuständig, Telefon: 0511 / 616 237 20 und 0511 / 616234 88. Alle Antragsformulare, Ansprechpartnerinnen und Informationen zu den Förderrichtlinien sind hier zu finden: