HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungs­kalender

Februar 2020
2.2020
M D M D F S S
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 1
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Kultur im Schloss 2020

Klang- und Kunstvolles in historischer Kulisse

Neue Spielzeit der Reihe Kultur im Schloss startet am 9. Januar, der Vorverkauf läuft. Tipp: Jetzt Tickets sichern

Von tanzbaren Beats aus Afrika bis zu feinsten A-cappella-Klängen aus Schweden: Die neue Spielzeit im Schloss Landestrost vereint verschiedenste Musikrichtungen aus aller Welt zu einem einzigartigen Gesamtpaket. Insgesamt 21 kulturelle Highlights stehen im ersten Halbjahr 2020 auf dem Programm. Den Auftakt macht das Satire-Programm vom Salon Herbert Royal mit einer Doppelvorstellung am 9. und 10. Januar – beide Termine sind bereits ausverkauft. Karten für das Irish Spring-Festival am 11. März gibt es ebenfalls nicht mehr.

Tipp: Tickets rechtzeitig sichern

Nach einer überwiegend ausverkauften zweiten Spielzeit 2019 erlebt das Team Kultur derzeit also einen ebenso wünschenswerten Start in die Saison 2020.

"Schloss Landestrost hat sich zu einem sehr attraktiven Kulturort in der Region entwickelt. Unsere Gäste sind offen für unterschiedliche Kulturformate und musikalisch Neues. Sie kommen jeweils zum Drittel aus Neustadt, Hannover und den anderen Teilen der Region angereist, das freut uns sehr", beschreibt Teamleiter Uwe Kalwar die Entwicklung im Vorfeld der offiziellen Pressekonferenz am Donnerstag, 5. Dezember 2019.

Zunehmender Beliebtheit erfreuen sich unter anderem auch elektronisch-sinfonische Klänge mit analogen Originalinstrumenten. Komponist und Pianist Johannes Motschmann, feste Größe beim alljährlichen Reeperbahn-Festival, präsentiert diesen "Retro-Sound" im Trio-Format am 24. Januar. Mit den legendären Dissidenten sind am 1. Februar dann die "Godfathers of Worldbeat" zu erleben. Die bedeutendste Weltmusik- Band Deutschlands startet auf Landestrost ihre 40-Jahre-Jubiläumstournee.

Alte Bekannte und viel Neues

Neben den alljährlichen Neuentdeckungen sind weitere gute Bekannte wieder mit von der Partie: Beim Familien-Hygge mit dem Orchester im Treppenhaus am 23. Februar erleben Kinder ein magisches Konzert in gemütlicher Atmosphäre – Kuscheldecken, Kissen, Yogamatten und Co. können dazu gerne mitgebracht werden. Für völlig neue Klänge sorgen am 29. April die Ringmasters. Das schwedische A-cappella Quartett konnte sich 2012 den Barbershop-Weltmeistertitel sichern und intoniert unter anderem Broadway-Songs, Klassiker der Filmmusik-Geschichte oder traditionelle schwedische Lieder in frischem Gewand. Am 5. Juni sorgen Black Heritage im Schloss für sommerlich-ausgelassene Stimmung. Beim bunten Stil-Mix, dem jederzeit seine afrikanischen Wurzeln anzuhören sind, wird sicherlich niemand stillsitzen – das Konzert ist daher unbestuhlt.

Konzertplanerin Sandra van de Loo fasst die große Fülle von Künstlerinnen, Künstlern und Genres zusammen: "In der kommenden Spielzeit erlebt das Publikum alte Bekannte und viele Neuentdeckungen. Publikumslieblinge wie die Akkordeonale oder der Irish Spring sind natürlich wieder dabei, aber auch musikalische Überraschungen wie das Johannes Motschmann Trio, Joco, Conic Rose oder auch Golnar und Mahan. Ich freue mich persönlich über die musikalische Vielfalt, die das Programm verspricht, natürlich sollen aber auch zahlreiche Besucherinnen und Besucher alte und neue Favoriten entdecken können. In diesem Sinne gibt es viel Jazz unterschiedlichster Couleur, aber auch Weltmusik, Folk und Klassik."

Die Kunst spielt ebenfalls wieder eine große Rolle im Schloss Landestrost: Vom 7. März bis 5. April wird Paloma Riewe in ihrer Ausstellung Staying Inside die Räume mit ihren großformatigen Installationen verwandeln. Die Ausstellung I’m Walking –Spazierengehen zeigt vom 9. Mai bis 21. Juni die Arbeiten aller am "Atelierspaziergang" (10. und 17. Mai) teilnehmenden Künstlerinnen und Künstler aus der ganzen Region. Den thematischen Zusammenhang dieser Gruppenausstellung bildet der Spaziergang als Bewegung in der Landschaft und als Anregung zur Reflektion. Kuratorin Jennifer Bork hat mit ihrem Programm Folgendes im Blick: "Die Besucherinnen und Besucher sollen ein möglichst vielfältiges Bild der Kunstproduktion vor Ort erhalten. Ich erlebe Hannover und die Region als lebendig und offen – ich möchte, dass sich dies auch in den Ausstellungen des Schlosses Landestrost widerspiegelt. Zurzeit präsentieren wir unsere erste Videoausstellung und es zeigt sich: Die ehrwürdige Schlossumgebung verträgt auch gut das eine oder andere Experiment."

Direkter Einstieg ins Programm

Alle Veranstaltungen gibt es im Internet per Direktaufruf über www.hannover.de/kulturimschloss

Der Weihnachts-Tipp

Auch in diesem Jahr wieder können Musikfans mit dem Kulturabo eine Reihe von Konzerten zum Sonderpreis erleben. Je vier Veranstaltungen nach Wahl gibt‘s im Paket, das insgesamt 70 Euro (ermäßigt 50 Euro) kostet. Für alle, die den kulturellen Genuss verschenken möchten: Die Kulturbox enthält einen Gutschein über zwei Konzertkarten für eine Veranstaltung nach Wahl sowie eine Flasche Schloss-Landestrost-Sekt aus der Sektkellerei – zu haben ist der Geschenk-Tipp für 45 Euro. Weitere Informationen unter Telefon +49 511 61625200 oder E-Mail: Kultur@region-hannover.de.

Vorverkauf

Eintrittskarten für die Veranstaltungen der Reihe "Kultur im Schloss" sind bei den bekannten Vorverkaufsstellen und im Internet unter www.reservix.de erhältlich:

Die Reservix-Hotline ist täglich von 0 bis 24 Uhr unter Telefon (01805) 700733 (0,14 €/Minute aus dem deutschen Festnetz; aus dem Mobilfunknetz höchstens 0,42 €/Minute) erreichbar. Vorverkauf im Schloss Landestrost, Schlossstr. 1, 31535 Neustadt a. Rbge. unter Telefon +49 511 61625200 oder per E-Mail: kultur@region-hannover.de. Öffnungszeiten: Mo. bis Do. 9-12 Uhr und 13-16 Uhr; Fr. 9 bis 12 Uhr.