HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungs­kalender

Oktober 2018
10.2018
M D M D F S S
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Zuletzt aktualisiert:

Bürger-Service

Volkstrauertag – Friedens- und Gedenktag in der Region

Im Haus der Region findet am 18. November die zentrale Gedenk­ver­an­stal­tung statt. Im Anschluss werden Kränze am Mahnmal Aegidien­kirche und dem Holocaust-Mahnmal am Opernplatz niedergelegt.

Kränze die am Denkmal niedergelegt sind. © Joachim Puppel

Holocaust-Mahnmal am Opernplatz

Jedes Jahr im November, zwei Wochen vor dem 1. Advent, wird in Deutschland der Volkstrauertag begangen. Auch in der Region Hannover gibt es, neben einer zentralen Gedenkveranstaltung, viele kleinere Veranstaltungen in den Kommunen vor Ort.

Der Volkstrauertag gehört zu den wichtigsten Gedenktagen in Deutschland, an denen der Toten der Weltkriege und der Opfer der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft, aber auch der gegenwärtigen Konflikte gedacht wird. Dabei ist die Mahnung zum Frieden und zur Versöhnung die zentrale Botschaft des Gedenktages.

Allerdings verliert der Volkstrauertag mit zunehmender zeitlicher Distanz zu den Weltkriegen an Bedeutung und wird von der Öffentlichkeit in seinen Ritualen kaum noch verstanden.

Angesichts des schwindenden historischen Bewusstseins zum Nationalsozialismus und neuer Bedrohungslagen in Europa und der übrigen Welt stellt sich die Frage, inwiefern der Volkstrauertag deutlicher dazu beitragen kann, Frieden, Demokratie und Menschenrechte zu stärken.

Zentrale Gedenkveranstaltung

Aus der Vergangenheit für die Zukunft zu lernen, ist ein fortdauerndes gesellschaftliches Anliegen. Der Volkstrauertag als Friedens- und Gedenktag kann dafür Impulse geben. Dabei sollen verschiedene gesellschaftliche Akteure, insbesondere junge Menschen ermuntert werden, aktiv an der Neugestaltung dieses Gedenktages mitzuwirken.

Die zentrale Gedenkveranstaltung der Region Hannover – in Zusammenarbeit mit dem Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge, Bezirksverband Hannover und der Landeshauptstadt Hannover –findet am Sonntag, den 18.11.2018, um 11.30 Uhr im Haus der Region in Hannover, Hildesheimer Straße 18, statt. Im Anschluss an die Veranstaltung werden gemeinsam Kränze am Mahnmal Aegidienkirche und dem Holocaust-Mahnmal am Opernplatz niedergelegt.

Ausstellung

Ab 10.30 Uhr haben Sie die Möglichkeit, vor Ort die Ausstellung „14/18 Mitten in Europa“ anlässlich des Endes des 1. Weltkrieges vor 100 Jahren zu besuchen.

Hinweis

Gemeinsame Veranstaltung von Volksbund Dt. Kriegsgräberfürsorge, Region Hannover und Landeshauptstadt Hannover

Termin(e): 18.11.2018 ab 11:30 Uhr
Ort

Region Hannover

  • Hildesheimer Straße 18
  • 30169 Hannover

Der Eintritt ist frei.
Die Gedenkveranstaltung findet in den N-Räumen statt.