Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungs­kalender

August 2017
8.2017
M D M D F S S
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Zuletzt aktualisiert:

Drei Frauen und zwei Männer in einem Tagungsraum, die sich für das Foto in einer Reihe neben einem Rollup mit der Aufschrift "Koordinierungsstelle für Kinderschutz" aufgestellt haben. © Region Hannover

Im Bild von links nach rechts: Anke Broßat-Warschun, Leiterin des Fachbereichs Jugend und Familie der Landeshauptstadt Hannover, Carsten Amme vom Koordinierungszentrum Kinderschutz, Referent Prof. Dr. Haci-Halil Uslucan vom Zentrum für Türkeistudien und Integrationsforschung der Universität Duisburg-Essen, Angela Halberstadt vom Koordinierungszentrum Kinderschutz und Alisa Bach, Leiterin des Fachbereichs Jugend der Region Hannover.

Migrations- und kultursensibel

Kinderschutz stärken

Rund 160 Fachkräfte informierten sich im Sozialen und kulturellen Stadtteilzentrum Kronsberg (KroKuS) über migrations- und kultursensiblen Kinderschutz.

Was bedeutet Kinderschutz in einer Migrationsgesellschaft? Mit einem Fachtag hatte das Koordinierungszentrum Kinderschutz von Region und Landeshauptstadt Hannover am Mittwoch, 15. Oktober, zu einem Austausch über migrations- und kultursensiblen Kinderschutz eingeladen.

Vorurteilsfreie Begegnung

Dabei ging es darum, vorurteilsfrei unterschiedlichen Lebenswelten von Familien mit und ohne Migrationshintergrund zu begegnen und tradierte Erziehungsstile bei der Entwicklung passgenauer Hilfen und der Einschätzung einer Kindeswohlgefährdung zu berücksichtigen.

Großes Interesse

Rund 160 Fachkräfte aus der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen in den Bereichen Jugendhilfe, Schule, Medizin und Familiengerichten sind der Einladung zum Fachtag gefolgt.

Koordinierungszentrum Kinderschutz

Organisiert wurde die Veranstaltung vom Koordinierungszentrum Kinderschutz der Region und Landeshauptstadt Hannover.