Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungs­kalender

Oktober 2017
10.2017
M D M D F S S
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche
Zwei Männer und in deren Mitte eine Frau in einer Werkstatt einer Berufsbildenden Schule. © Region Hannover

Installateur Rainer Holzapfel, Dezernentin Andrea Fischer und Gerhard Klaus, Leiter der BBS Burgdorf, sind zufrieden mit der neuen Beleuchtung in der Werkstatt der Schule.

Hell und sparsam

LED-Projekt steht kurz vor dem Abschluss

Dank moderner LED-Beleuchtung verbraucht die Region Hannover in elf ihrer Gebäude künftig rund 80 Prozent weniger Energie für Licht und reduziert den Kohlendioxid-Ausstoß.

In zehn Gebäuden sind die Arbeiten bereits abgeschlossen. Gerade sind die Handwerker noch in der Berufsbildenden Schule in Burgdorf unterwegs, um herkömmliche Leuchten gegen LED-Leuchten auszutauschen. Bis Ende November 2014 werden sie insgesamt 4514 LEDs installiert haben, wo vorher 4774 Leuchten alter Art für Helligkeit sorgten.

Das LED-Programm

"Wir haben das LED-Programm genutzt, um nicht nur auszutauschen, sondern um insgesamt zu gucken, wo Beleuchtung unter Umständen auch eingespart und intelligent gesteuert werden kann", sagt Andrea Fischer, Regionsdezernentin für Finanzen und Gebäudewirtschaft, die sich am Dienstag in der BBS Burgdorf über den Fortschritt der Arbeiten informiert hat. Präsenzmelder und tageslichtabhängige Steuerung sorgen in einigen Bereichen künftig dafür, dass das Licht nur dann brennt, wenn es gebraucht wird.

Zustimmung vom Bundesumweltministerium

Auch das Bundesumweltministerium fand die Idee, in großem Stil alte gegen moderne Leuchtkörper auszutauschen, gut: Aus dem Programm Nationale Klimaschutz-Initiative fördert der Bund das Projekt zu 40 Prozent. Insgesamt investiert die Region 1,3 Millionen Euro – davon 520.000 Euro aus Bundesmitteln.

Weniger Kosten als erwartet

"Wir sind bei den Ausschreibungen deutlich unter den erwarteten Kosten geblieben, das freut uns", sagt Andrea Fischer. Ursprünglich hatte die Region mit Gesamtkosten von bis zu 1,9 Millionen Euro gerechnet. "Die Ersparnis kommt dem Regionshaushalt zugute", betont die Dezernentin.

Beitrag zum Klimaschutz

Das LED-Projekt gehört zu den Bausteinen im Klimaschutzpaket der Region Hannover. "Klimaschutz ist eines der strategischen Ziele der Region Hannover. Da können wir gerade im Gebäudebereich einen guten Beitrag leisten, denn sparsamer Energieverbrauch ist ein Kernpunkt im Klimaschutz", betont Fischer. Sie ist überzeugt: "Die Investitionen werden sich doppelt auszahlen – für das Klima und für die Regionskasse, wenn wir weniger Geld für Energie aufwenden müssen."

Umrüstungen

Umgerüstet wurden die Albert-Liebmann-Schule, die Alice-Salomon-Schule, die Anna-Siemsen-Schule, die BBS 11, die BBS Handel, die BBS Neustadt mit Turnhalle, die Sporthalle der BBS Springe, die Justus-von-Liebig-Schule, das Verwaltungsgebäude der Region Hannover in der Wilhelmstraße sowie die Gebäude der BBS Burgdorf am Berliner Ring und an der Straße Vor dem Celler Tor.