Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungs­kalender

Dezember 2017
12.2017
M D M D F S S
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche
46 Frauen und Männer, die in drei Reihen in einem Saal stehen. Die hinteren beiden Reihen stehen auf einer Bühne und die erste Reihe vor der Erhöhung. © Christian Stahl, Region Hannover

So sieht ehrenamtliches Engagement in der Region Hannover aus: Die geehrten Ehrenamtlichen mit Regionspräsident Hauke Jagau (hinten Mitte) und der stellvertretenden Regionspräsidentin Angelika Walther (links).

Ehrung im Regionshaus

Ehrenamtliches Engagement im Fokus

Sie betreuen Senioren, bringen Flüchtlingen Deutsch bei, gehen mit Kindern auf Jugendfreizeiten oder sind im Sportverein aktiv – Regionspräsident würdigt 45 ehrenamtlich Tätige in der Region Hannover.

Sie gestalten das Leben in ihrer Stadt oder Gemeinde aktiv mit. In der Veranstaltung "Engagement im Fokus!" am Donnerstag, 15. Januar, würdigte Regionspräsident Hauke Jagau gemeinsam mit der stellvertretenden Regionspräsidentin Angelika Walther diesen Einsatz.

Im Einsatz für die Mitmenschen

"Ein wichtiger Bestandteil einer sozialen Gesellschaft ist ehrenamtliches Engagement: Wer ein Ehrenamt übernimmt, setzt sich für seine Mitmenschen und sein Umfeld ein. Davon profitieren viele Menschen", so Jagau. "Mit der Veranstaltung kann sich die Region Hannover bei ihren ehrenamtlich Tätigen bedanken und zeigen, wie vielfältig deren Einsatz ist."

Die 45 Geehrten

Sie engagieren sich in den 21 Kommunen der Region Hannover ehrenamtlich. Insgesamt wurden bei der Veranstaltung im Regionshaus 35 Einzelpersonen geehrt, zehn weitere stellvertretend für ein Team oder Projekt.

Alle Altersgruppen vertreten

Die mit 18 Jahren jüngste Teilnehmerin Tina Krasowski aus Wennigsen ist im Jugendparlament und bei Aktionen der Jugendpflege aktiv. Der 88-jährige Naturschutzbeauftragte Walter Mehring aus Laatzen ist der älteste, der geehrt wurde. Er ist auch politisch engagiert und damit ein gutes Beispiel für viele Ehrenamtliche, die in mehreren Bereichen gleichzeitig aktiv sind.

Die Veranstaltung "Engagement im Fokus!"

Die Ehrungsveranstaltung "Engagement im Fokus!" löst den bisher alle zwei Jahre stattfindenden Tag der ehrenamtlich Tätigen in der Region Hannover ab und findet ab sofort jedes Jahr statt. Die Kommunen in der Region und die Fraktionen in der Regionsversammlung werden jeweils im Vorfeld um Vorschläge für Personen gebeten, deren Engagement ausgezeichnet werden soll.
Ausgezeichnet wurden die folgenden ehrenamtlich Tätigen:

Barsinghausen

Christa Ufer ist Gründungsmitglied der Tafel in Barsinghausen und dort noch heute aktiv. Außerdem engagiert sie sich als Vorstandstätigkeit der AWO.
Monika Scheibe arbeitet im Freiwilligenzentrum Barsinghausen. Sie ist dort Kontaktperson für Menschen, die sich ehrenamtlich engagieren möchte. Daneben hat sie als stellvertretende Bürgermeisterin ein langjähriges politisches Ehrenamt inne.
Seit 1962 ist Hans Heinrich Rode Mitglied im Schützenverein (SV), Sprecher der Barsinghäuser Schützenvereine und Sportleiter des SV Kirchdorf.

Burgdorf

Walter Kotzke ist Erster Vorsitzender des Sozialverbandes Ortsverband Burgdorf und zum Beispiel bei der Unterstützung von Behinderten oder bei der Bekämpfung von Altersarmut aktiv.
Tanja Nikolaizik leitet die Turnabteilung der SG Letter 05 seit ihrem 18. Lebensjahr und arbeitet als Übungsleiterin für Jugendliche. Sie versucht durch den Bau einer eigenen Turnhalle noch mehr Menschen für das Turnen zu begeistern.
Angelika Wirz erteilte Nachhilfe für Kinder aus der Nachbarschaft. Sie arbeitet im Pfarrgemeinderat mit und ist dort aktuell Vorsitzende. Außerdem betreut sie derzeit einen Asylbewerber aus Afrika und eine kurdische Familie.
Helga Wichmann ist Leiterin der Rheumaliga Burgdorf, wo sie Rheumakranke berät und unterstützt. Sie kümmert sich auch um die Buchhaltung im Burgdorfer Benefizz Laden, dessen Gewinn Sozialprojekte zugute kommt.

Burgwedel

Stellvertretend für das Vorbereitungsteam des Interkulturellen Frühstücks für Frauen wird Julieta Beine geehrt. Das Team organisiert ein monatliches Treffen bei wechselnden landestypischen Verköstigungen zum Austausch zwischen den Kulturen und Aufbau von Netzwerken in der neuen Heimat.
Seit mehr als 30 Jahren ist Jens Kalmbach aktives Mitglied des Musikzuges der FF Wettmar und ein Großteil der Zeit davon im Vorstand tätig. Der Musikzug begleitet örtliche Festlichkeiten musikalisch.
Jonas-Christian Kurtze ist Vorsitzender der IG Wettmar e.V. und engagiert sich bei der Organisation von mehreren Festen in der Ortschaft wie dem Bergfest oder dem Dorffest Wettmar. Außerdem ist er ehrenamtlicher Mitarbeiter der Kirchengemeinde.
Gülcin Nur ist Helferin in der Seniorenbegegnungsstätte, wo sie einmal pro Woche bei Kaffee, Tee und Kuchen hilft. Sie ist Mitglied im Deutschen-Hausfrauen-Bund.
Dieter Weigel betreut in Wettmar und Thönse 30 Kriegsflüchtlinge aus Syrien. Weitere Helfer sorgen für Deutschunterricht der Flüchtlinge.

Garbsen

Stellvertretend für das ehrenamtliche Team des Stadtarchiv Garbsen wird Lisbeth Fischer geehrt. Das Team digitalisiert alte Zeitungsberichte aus den Jahren 1918-1937, erfasst Personenstandsdaten für genealogische Nachforschungen und verschlagwortet alte Protokollbücher.
Dagmar Strube ist Vorstandsmitglied im NABU Garbsen. Ihr Hauptaufgabenbereich ist der Internetauftritt, die Jugendarbeit sowie Führung für naturschutzinteressierte Mitmenschen.

Gehrden

Gerhard Finger organisiert den Gehrdener Mittagstisch für bedürftige und alleinstehende Einwohner, der wöchentlich stattfindet. Er ist dort unter anderem für die Beschaffung der Lebensmittel zuständig. Außerdem ist er stellvertretender Vorsitzender der Verkehrswacht Calenberger Land e.V..
Peter Radike ist Leiter der Gehrdener Tafel, die etwa 350 Menschen aus Gehrden und Ronnenberg versorgt. Als Sicherheitsberater für Senioren engagiert er sich in der Präventionsarbeit, um ältere Bürger vor Trickbetrügern zu warnen.
Seit mehreren Jahren betreut Peter Lübcke das Stadtmuseum in Gehrden, koordiniert die Sonderausstellung und kümmert sich um ausleihbare Exponate der Gehrdener Bürger.

Hannover

Georg Husak war lange Zeit Vorsitzender des Bundes der Vertriebenen in Anderten und 20 Jahre lang Vorsitzender der Landsmannschaft Weichsel-Warthe. Er hat für Jahrzehnte langes Wirken für den Verein die Goldene Ehrennadel des TSV Anderten erhalten.
Stellvertretend für das Team der Sozialen Kleiderkammer im Nachbarschaftstreff List NordOst wird Wiebke Jasper geehrt. Sie ist Leiterin und Koordinatorin der Sozialen Kleiderkammer, wo Menschen gebrauchte Kleidung spenden und bedürftige Personen sich daraus in haushaltsüblichen Mengen etwas aussuchen dürfen.
Djevdet Berisa ist Gründungsmitglied und Erster Vorsitzender des Vereins Romane Aglonipe e.V.. Er organisiert Informationsveranstaltungen über die Probleme und Vorurteile gegenüber den Roma.

Hemmingen

Dietmar Berndt organisiert und begleitet seit 40 Jahren Schüleraustausche mit den Partnerstädten aus Hemmingen, vermittelt Praktika in den Partnerstädten und kümmert sich um die Unterbringen von Gästen in der Stadt Hemmingen.

Isernhagen

Manfred Voß ist Gründungsmitglied und seitdem Vereinsvorsitzender des RadTourenClub Altwarmbüchen e.V.. Vorher war er jahrelanger Spartenleiter der Radsportsparte beim TUS Altwarmbüchen. Er ist aktiv bei der jährlichen Austragung der RadTourenFahrt in Altwarmbüchen und Vorstandsmitglied des Radsportverbandes Niedersachsen e.V..

Laatzen

Stellvertretend für das Projekt Miteinander in Toleranz wird Raghad Baba Hami geehrt. Sie ist Mentorin in dem Projekt und unterstützt dort arabischsprachige Jugendliche mit Migrationshintergrund bei der Integration, zum Beispiel durch die Begleitung zu Behörden oder Beratungsstellen, oder durch Dolmetschertätigkeiten.
Bärbel Grützmacher gründete den Musikkreis Laatzen und bietet dort inzwischen ein vielfältiges Angebot an. Sie organisiert auch eigenständig Orchesterfreizeiten in Hitzacker.
Walter Mehring ist mit 88 Jahren der älteste Ehrenamtliche, der geehrt wird. Er engagiert sich seit Jahren als Naturschutzbeauftragter des Landkreises Hannover bzw. der Region Hannover. Außerdem ist er politisch engagiert als stellvertretender Landesvorsitzender der Rentnerinnen und Rentner Partei und Mitglied im Stadtrat Laatzen.

Langenhagen

Stellvertretend für das Projekt „Langenhagen begrüßt“ wird Monika Kräker geehrt. Im Projekt bieten vier Frauen Flüchtlingen und Asylbewerbern, die sich keinen Sprachkurs leisten können, eine Sprachförderung der deutschen Sprache an. Der Unterricht findet zwei- bis dreimal pro Woche statt.

Lehrte

Stellvertretend für die Bürgerinitiative Schöneres Ortsbild Hämelerwald wird Dieter Dohrmann geehrt. Dort sorgen seit mehreren Jahren insgesamt sieben Freiwillige einmal in der Woche für mehr Sauberkeit in Hämelerwald und setzen Projekte für die Verschönerung des Ortes um.
Udo Gallowski ist Erster Vorsitzender des Stadtmarketing Lehrte e.V.. Der Verein hat etwa 150 Mitglieder und organisiert zur Imageverbesserung und Steigerung der Attraktivität Veranstaltungen in Lehrte, zum Beispiel den Maibummel, das Weinfest oder den Weihnachtsmarkt.
Klaus Landgraf pflegt und bepflanzt die Verkehrsinsel in Immensen sowie das örtliche Ehrenmal. Er koordiniert zwölf Freiwillige der Arbeitsgruppe „Wir für Immensen“, die sich für ein schönes und sauberes Ortsbild engagieren.

Neustadt am Rübenberge

Michael Homann ist Regionsjugendfeuerwehrwart der Region Hannover. Er organisiert unter anderem ein Regionszeltlager mit etwa 1.000 Teilnehmenden in Neustadt und veranstaltet Lehrgänge zu diversen Themen, zum Teil mit eigenen Referenten.

Nordstemmen (aktiv in Springe)

Sascha Fünfstück ist Erster Vorsitzender des SC Alferde. Dort kümmert er sich unter anderem um die Pflege des Sportplatzes, die Suche nach Sponsoren sowie die Erweiterung des Vereinsangebotes mit einem Lauftraining und einer Mädchenfußballmannschaft.
Werner Fünfstück unterstützt seinen Sohn als Ersten Vorsitzenden des SC Alferde. Er blickt zurück auf eine langjährige Trainertätigkeit der Ersten Herren, der Mädchenmannschaft und der C-Jugend und ist aktuell Jugendleiter.

Pattensen

Hermann Schuhrk ist Vorstandssprecher des Fördervereins Stadtmuseum Pattensen e.V. und Leiter des Arbeitskreises Heimatstube. Er kümmert sich um die Sammlung, Aufarbeitung und Erfassung von Exponaten, die Vermittlung von Ortshistorie und um Führungen insbesondere von Schulklassen.

Ronnenberg

Hannelore Plaumann ist geschäftsführender Vorstand des BUND Region Hannover. Sie fördert die Umweltbildung von Kindern aus einem Kindergarten in Ronnenberg und veranstaltet, referiert und moderiert Veranstaltungen zu umweltpolitischen Themen.

Seelze

Stefanie Schmidt leitet als aktives Mitglied beim Verband Christlicher Pfadfinder Lohnde seit Jahren eine eigene Pfadfindergruppe. Sie ist Ansprechpartnerin für junge und neu ausgebildete Pfadfindergruppenleiterinnen und -leiter.

Sehnde

Stellvertretend für das Team Lonea wird Christian Bruns geehrt. Das Team von drei Freiwilligen begleitet Menschen bei Arzt- oder Behördenbesuchen, bietet Nachhilfekurse für Schülerinnen und Schüler an oder besucht die Familien und führt gemeinsame Aktivitäten durch.
Brigitte Philippi ist jahrelang politisch in der Stadt Sehnde engagiert. Außerdem unterstützte sie Kinder einer Grundschule bei den Hausaufgaben, organisiert regelmäßig Führungen durch den Kötterschen Park und hilft bei der Aufstellung und Kontrolle des Krötenfangzaunes mit.
Sieglinde Schünemann ist aktive bei der rechtlichen Betreuung von Menschen mit einer psychischen Erkrankung. Sie kümmert sich um finanzielle und behördliche Angelegenheiten von Menschen, die nicht geschäftsfähig sind.
Stellvertretend für das Team des Seniorenfahrdienstes wird Christian Wedekind geehrt. Die freiwilligen Fahrerinnen und Fahrer unterstützen einmal pro Woche ältere Mitmenschen, die nicht mehr mobil sind, mit Fahrten zum Arzt, zum Einkaufen oder zum Friedhof. Das Projekt wird insbesondere durch Spenden finanziert, das Team nimmt im Vorlauf die Termine an und erstellt einen Fahrplan.

Uetze

Horst Schaefer belegte jahrelang das Amt des Obersts im Schützenverein Altmerdingsen. Besonderes Augenmerk lag bei dieser Tätigkeit ebenso wie in seiner Mitgliedszeit der Ortsfeuerwehr Altmerdingsen auf der Jugendfeuerwehr.

Wedemark

Stellvertretend für den Verein Bürger für Resse e.V. wird Jochen Pardey geehrt. Der Verein setzt sich für die Interessen des Dorfes ein und umfasst mehr als 500 Einwohner. Bisher konnten beispielweise der Neubau eines Lebensmittelmarktes, die Errichtung einer Arztpraxis und die Übernahme des Moorinformationszentrums Mooriz erreicht werden.

Wennigsen

Martin Dankert ist Erster Vorsitzender im DLRG Wennigsen und Schriftführer im Arbeitskreis Sport aller Sportvereine der Gemeine Wennigsen. Er betreut viele Aktionen der Jugendpflege Wennigsen und engagiert sich dabei unter anderem im Rahmen des Ferienpasses.
Tina Krasowski ist zum Zeitpunkt der Ehrungsveranstaltung 18 Jahre alt und damit die jüngste Teilnehmerin. Sie ist Mitglied im Jugendparlament Wennigsen und aktiv bei der Unterstützung von vielen Aktionen der Jugendpflege Wennigsen wie Jugendpartys oder die Betreuung im Jugendraum.

Wunstorf

Stellvertretend für das Projekt Miteinander in Toleranz wird Ese Mun geehrt. Sie engagiert sich dort bei der Betreuung von Jugendlichen mit Migrationshintergrund und deren Eltern, zum Beispiel bei der Erstellung von Bewerbungsunterlagen oder als Unterstützung bei behördlichen Angelegenheiten.
Hans Schettlinger erweiterte als jahrelanger Vorsitzender des MTV Großenheidorn das Sportangebot des Vereins und war mitverantwortlich für den Bau der neuen Mehrzweckhalle. Er ist Mitgründer der Bürgerkompanie Großenheidorn, die das Zusammenleben im Ort zu stärken versucht und dort jahrelang Vorsitzender gewesen. Außerdem half er bei der Erstellung von geschichtlichen Werken zur Lokalhistorie von Wunstorf und Großenheidorn mit.