Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungs­kalender

Dezember 2017
12.2017
M D M D F S S
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Zuletzt aktualisiert:

Ein Gelenkbus der RegioBus Hannover GmbH fährt im Frühling über eine Landstraße. © Thomas Langreder, Region Hannover

Mit dem Bus von Ort zu Ort

ZOB Neustadt

Baubeginn für den Vorplatz auf der Westseite

Arbeiten beginnen in der kommenden Woche – nach der Modernisierung steigt die Barrierefreiheit und es gibt Neuheiten für Auto- und Radfahrende.

Im Zuge des Neubaus des ZOB Neustadt wird nun auch der Vorplatz auf der Westseite des Bahnhofshofs in die Baumaßnahme einbezogen. In der kommenden Woche beginnt die ortsansässige Firma Scharnhorst im Auftrag der Region Hannover mit den Arbeiten. Die Umgestaltung des Areals, vorgesehen ist auch eine abschließbare Fahrradabstellanlage (B+R), soll – abhängig vom Wetter – bis Jahresende 2016 beendet sein. Es ist der letzte "Baustein" für die Modernisierung des ZOB Neustadt.

Stufenfrei auch aus Richtung Osten

Zum Baustart werden die laufenden Arbeiten an der barrierefreien Rampe weitestgehend abgeschlossen sein. Sobald in einem Teilbereich auch die Zuwegung hergestellt ist, erfolgt ihre Freigabe für Fußgängerinnen und -gänger sowie für Radfahrende. Der ZOB und die Bahnsteiganlagen sind damit auch von Osten ohne Stufen zu erreichen. Durch die großzügige Öffnung der Rampe zum Vorplatz und durch zusätzliche Treppen wird die Westseite des Bahnhofs einladender wirken. Südlich des Zugangs entsteht ab Oktober die neue B+R-Anlage.

Neuheit: E-Bike-Akkus laden

Die Fahrradgarage wird auf Teilflächen der jetzigen provisorischen P+R-Anlage errichtet, die nach Baubeginn nur noch eingeschränkt für Pkw-Nutzerinnen und -Nutzer zur Verfügung stehen. Insgesamt werden 160 Stellplätze im abschließbaren Bereich errichtet. Besonderheit: Die B+R-Anlage erhält Schließfächer für Fahrradhelme oder Regenkleidung sowie als Pilotprojekt zwei Schränke mit Stromanschluss, an denen die Akkuladegeräte für E-Bikes angeschlossen werden können. Die Stadt Neustadt ist später zuständig für den Betrieb der Anlage. Weitere 64 Fahrräder können im frei zugänglichen, aber überdachten Teil an Stellbügel angeschlossen werden.

Mit Bauende können auf der Bahnhofswestseite auch fünf Kurzzeitparkplätze angefahren werden, um Bahnreisende mit dem Auto zum Zug bringen oder abholen zu können. Außerdem entstehen zwei zusätzliche behindertengerechte Stellplätze. Taktile Leitsysteme für Menschen mit Sehbehinderung werden bei der Vorplatzgestaltung ebenfalls berücksichtigt.

Die Bau- und Planungskosten

für den Vorplatz West einschließlich der Fahrradgarage betragen ca. 700.000 Euro. Das Projekt wird von der Landesnahverkehrsgesellschaft Niedersachsen gefördert. Die Gesamtkosten für den neuen ZOB Neustadt belaufen sich auf rund 8,5 Millionen Euro.

(Veröffentlicht: 26. August 2016)

Neuerer Inhalt: