Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungs­kalender

August 2017
8.2017
M D M D F S S
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Zuletzt aktualisiert:

Empelde

Kreisstraße 234 wird zur Einbahnstraße

Die Region Hannover lässt die Fahrbahndecke erneuern. In der Ortsdurchfahrt Empelde in Richtung Hannover ist dann Einbahnstraße.

Ein Verkehrsschild "Verbot der Einfahrt" wird provisorisch von schweren Betonelementen gehalten. Im Hintergrund ist eine Straßenkreuzung zu erkennen. © Region Hannover

Baustelle - Einfahrt verboten

Die Kreisstraße 234 (Berliner Straße) zwischen der Nenndorfer Straße und Hirtenstraße in der Ortdurchfahrt Empelde erhält eine neue Fahrbahndecke. Die Arbeiten beginnen voraussichtlich am kommenden Montag, 15.August 2016, und sollen bis zum 22.Dezember 2016 abgeschlossen sein. Zeitgleich lässt die Stadt Ronnenberg die Geh- und Radwege auf diesem Teilstück miterneuern. Die Berliner Straße wird dazu über die komplette Bauzeit zur Einbahnstraße in Fahrtrichtung Hannover-Badenstedt. Die Fahrtrichtung Ronnenberg wird voll gesperrt. Eine weiträumige Umleitung wird ausgeschildert. Mit Behinderungen und Fahrtzeitverlusten ist daher gerade in Spitzenzeiten zu rechnen.

Vorgesehen ist, den vorhandenen Asphaltbelag zu entfernen und durch Pflaster zu ersetzen. Des Weiteren umfassen die durchzuführenden Arbeiten die Herstellung einer neuen Asphaltdeckschicht der Berliner Straße und der Parkbuchten sowie die teilweise Erneuerung von Borden und Entwässerungsrinnen. Außerdem werden die beiden Bushaltestellen „Hirtenstraße“ barrierefrei ausgebaut. Die Gesamtkosten der Maßnahme betragen rund 410.000 Euro.

Die Fahrzeuge der RegioBus werden zunächst weiterhin in beiden Fahrtrichtungen durch die Berliner Straße fahren können und auch die Haltestellen „Hirtenstraße“ bedienen. Hierzu wird an der Ecke „Nenndorfer Straße“ in Fahrtrichtung Ronnenberg eine Schranke, die auf Anforderung der Busse öffnet, installiert. Während des Umbau der Haltepunkte müssen Fahrgäste dann auf die Haltestellen in der Sportparkunterführung ausweichen. Hierüber wird die RegioBus rechtzeitig informieren. Die betroffenen Anlieger der Berliner Straße werden über die Baumaßnahme und die Erreichbarkeit Ihrer Grundstücke rechtzeitig vorab durch die ausführende Firma informiert.