Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungs­kalender

August 2017
8.2017
M D M D F S S
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Zuletzt aktualisiert:

Drei Männer eröffnen einen neuen Radweg, indem sie symbolisch ein Band durchschneiden. Links neben ihnen steht ein Fahrrad und rechts neben ihnen befindetet sich ein Schild, das den Weg als Rad- und Fußgängerweg kennzeichnet. © Region Hannover

Eröffnen das neue Teilstück des Radwegs an der K344: Wunstorfs Bürgermeister Rolf-Axel Eberhardt (v.l.), Ulf-Birger Franz, Verkehrsdezernent der Region Hannover, und Luthes Ortsbürgermeister Rolf-Joachim Hoch.

Radweg an der K344

Wichtiger Lückenschluss im Radwegenetz

Rechtzeitig zum Start der Radfahrsaison stellt die Region Hannover den Radweg zwischen Wunstorf und Luthe fertig - das Verbindungsstück an der K344 ist jetzt befahrbar und offiziel freigegeben.

Die Region Hannover baut das Radewegenetz an den Kreisstraßen weiter aus. Zwischen Wunstorf und Luthe wurde jetzt entlang der Adolf-Oesterheld-Str. (K 344) ein 500 Meter langes Verbindungsstück fertiggestellt. Am Mittwoch (20.4.) gaben Ulf-Birger Franz, Verkehrsdezernent der Region Hannover, Wunstorfs Bürgermeister Rolf-Axel Eberhardt und Luthes Ortsbürgermeister Rolf-Joachim Hoch den neuen Radweg offiziell frei.

Sicher unterwegs auf angelegtem Weg

Auf dem gesondert angelegten Weg zwischen der Einmündung "Albert-Einstein-Straße" bis zur "Lise-Meitner-Straße" sind Radfahrerinnen und Radfahrer jetzt sicherer unterwegs. Die Kosten für die Baumaßnahme belaufen sich auf rund 160.000 Euro. Das Land Niedersachsen hat das Vorhaben mit 96.000 Euro gefördert.

Gute Zusammenarbeit

Bei der Eröffnung lobte Verkehrsdezernent Ulf-Birger Franz die gute Zusammenarbeit aller am Bau Beteiligten: "Unser Ziel war es, den Weg rechtzeitig zum Start der Radfahrsaison fertig zu stellen." Die Trasse für den Radweg wurde bereits in den Bebauungsplänen für das Gewerbegebiet der Stadt Wunstorf berücksichtigt. Erste Vermessungsarbeiten fanden 2012 statt, die Fördermittel des Landes Niedersachsen wurden 2015 genehmigt. Im Sommer 2015 lagen alle benötigten Bauentwurfs- sowie Ausschreibungsunterlagen vor, so dass die Bauarbeiten im Oktober 2015 beginnen konnten. „Die Maßnahme ist ein wichtiger Lückenschluss im Radwegenetz der Region Hannover“, so Verkehrsdezernent Franz.

Veröffentlicht am 20.04.2016