HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungs­kalender

November 2018
11.2018
M D M D F S S
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Zuletzt aktualisiert:

Region feiert Richtfest

Gäste- und Seminarhaus nimmt Gestalt an

Das Schullandheim Nieblum bietet Übernachtungs- und Tagungsmöglichkeiten auf modernstem Niveau. Insgesamt 2,1 Millionen Euro nimmt die Region Hannover dafür in die Hand.

Richtfest im Schullandheim Nieblum der Region Hannover: Am 3. Juli wurde auf der Insel Föhr das so genannte Deckenfest gefeiert. Auf dem Dach des neuen Gäste- und Seminarhauses wurde als Höhepunkt der Zeremonie der Richtkranz platziert.

Investition von 2,1 Millionen Euro

"Wir freuen uns, den Standort des Schullandheims auf der Insel Föhr mit einem neuen Gebäude zu stärken. Hier entsteht ein Gäste- und Seminarhaus, das den Besucherinnen und Besuchern ganz neue Möglichkeiten eröffnet", sagt Regionspräsident Hauke Jagau. "Die Menschen, die auf Klassen- oder Gruppenfahrt im Schullandheim Nieblum ankommen, finden hier Übernachtungs- und Tagungsmöglichkeiten auf modernstem Niveau." Insgesamt 2,1 Millionen Euro nimmt die Region Hannover dafür in die Hand. Der außerschulische Lernort ist nicht nur für Schüler- und Jugendgruppen ein beliebtes Ziel, sondern wird auch von Vereinen, Verbänden, Kirchen sowie den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Region Hannover genutzt.

"Der Himmel mög‘ das Haus beschützen, vor Wassernöten, Sturm und Blitzen und was ihm sonst noch schaden kann, so wünsch ich es als Zimmermann", lautete der Richtspruch von Zimmermannslehrling Lasse Mengel.

Zwei Seminarräume und fünf neue Schlafräume

Im April wurde der erste Spatenstich auf dem 43.500 Quadratmeter großen Gelände des Schullandheims getan. Heute steht der Rohbau des 32 Meter langen und 16,5 Meter breiten Gebäudes. Nachdem die Die Außenwände sind nun aufgestellt. Auf einer Grundfläche von rund 671 Quadratmetern bietet das barrierefreie Gebäude Platz für zwei Seminarräume und fünf weitere Schlafräume. Damit wächst die Bettenkapazität von derzeit 54 auf 64 Schlafgelegenheiten an. Drei der Räume sind zudem rollstuhlgerecht. Der Neubau wird im Passivhausstandard verwirklicht: mit hochwärmegedämmter Fassade, energiesparender LED-Beleuchtung und regenerativer Energiegewinnung. Voraussichtlich im Sommer 2019 können die ersten Gäste im neuen Haus empfangen werden.

Ein Moment, auf den sich besonders Dieter Erichsen, Leiter des Schullandheims, freut: "Täglich beobachten wir die Veränderungen und Baufortschritte." Das Gebäude sei unglaublich schnell gebaut worden, "die Zeit rückt immer näher und die Vorfreude wächst, da das Gäste- und Seminarhaus zunehmend Form und Gestalt annimmt und somit fassbarer für uns alle wird", sagt Erichsen.

(Veröffentlicht am 3. Juli 2018)