HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungs­kalender

Oktober 2019
10.2019
M D M D F S S
30 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Zuletzt aktualisiert:

Burgdorf

Weg an der Aue wird erneuert

Die Region Hannover beteiligt sich mit 14.000 Euro an den Kosten. Davon profitieren auch die Radfahrenden.

Radler auf einem Radweg © Region Hannover (Foto: Thomas Langreder)

Radfahrer bei Steinhude, Strand

Die Region Hannover übernimmt einen Teil der Kosten für die Erneuerung eines Verbindungsweges an der Burgdorfer Aue. Der Ausschuss für Regionalplanung, Naherholung, Metropoloregion und Europaangelegenheiten hat eine Förderung bis zur Höhe von rund 14.000 Euro einstimmig befürwortet. Gerechnet wird mit Gesamtkosten von rund 23.000 Euro. Die Stadt Burgdorf trägt die Aufwendungen für Pflege- und Unterhaltung.

Der Weg entlang der Aue soll im Burgdorfer Stadtgebiet zwischen Pferdemarkt und Tierheimbrücke auf einer Länge von circa 500 Metern erneuert werden, um auch Radfahrenden die Nutzung wieder zu erleichtern. Über die Grünverbindung führt die Route R11 der Fahrradregion.

Die Burgdorfer Aue bildet den äußeren östlichen Landschaftsraum der Region Hannover. Der Fluss hat mit seinen Grünland- und Niederungsbereichen in Burgdorf, Lehrte und Sehnde eine besondere Bedeutung für die Erholung. Die Region Hannover hatte sich deshalb zuletzt 2016 an den Kosten für die Modernisierung der Rad-Fußwegbrücke in der Mühlenstraße beteiligt.