Kampagne Purple Light Up

Das Regionshaus leuchtet am 3. Dezember in Violett

Region Hannover bekennt Farbe am Tag der Menschen mit Behinderung.

Es ist ein strahlendes Bekenntnis zur Inklusion von Menschen mit Handicap: Am Freitag, 3. Dezember 2021, wird das Regionshaus violett angestrahlt. Die Region Hannover beteiligt sich damit anlässlich des Internationalen Tags der Menschen mit Behinderung an der weltweiten Aktion "Purple Light Up".

Sylvia Thiel, Beauftragte für Menschen mit Behinderung der Region Hannover

"Menschen mit Behinderungen sind nach wie vor auf dem Arbeitsmarkt oft benachteiligt – unabhängig von ihrer Qualifikation oder Ausbildung. Betroffene sind oft länger arbeitslos und häufiger von Arbeitslosigkeit bedroht", kritisiert Sylvia Thiel, Beauftragte für Menschen mit Behinderung der Region Hannover. "Das ist ein gesellschaftliches Problem, das die Corona-Pandemie besonders im vergangenen Jahr noch verstärkt hat. Hier brauchen wir gemeinsame Lösungen! Wir müssen alle zusammen dahin kommen, dass auch auf dem Arbeitsmarkt der Mensch mit seinen Fähigkeiten und Kompetenzen im Mittelpunkt steht und nicht der Grad der vorhandenen Einschränkung", fordert Thiel. 

Die Kampagne Purple Light Up

setzt am Internationalen Tag der Menschen mit Behinderung rund um die Welt ein sichtbares Zeichen für Betroffene, um damit Unternehmen und Arbeitgeber öffentlichkeitswirksam für das Thema sensibilisieren.

Weitere Informationen gibt es Internet unter: 

https://www.myability.org/news/purplelightup


(Veröffentlicht am 30. November 2021)