Für eine gute Versorgung

Re-Start der Gesundheitsregion Region Hannover

Die Steuerungsgruppe stellt sich imRahmen einer konstituierenden Sitzung am 27. April neu auf.

Wie gut ist die medizinische Versorgungsstruktur in der Region Hannover? Wo gibt es Engpässe, welche Bedürfnisse haben die Menschen vor Ort? Das niedersächsische Projekt „Gesundheitsregionen Niedersachsen“ fördert alle Landkreise und kreisfreien Städte, die sich strategisch und transparent mit ihrer Gesundheitsversorgung vor Ort auseinandersetzen und diese weiterentwickeln. Die Region Hannover nimmt schon seit Ende 2015 an dem Projekt teil und hat eine interdisziplinäre Steuerungsgruppe mit Vertreterinnen und Vertretern aus den Städten und Gemeinden, von Krankenkassen und Ärzteschaft, aber auch aus der stationären Pflege und der Selbsthilfe ins Leben gerufen. In den vergangenen zwei Jahren musste die Steuerungsgruppe ihre Aktivitäten pandemiebedingt stark zurückfahren. Jetzt aber geht es in neuer Besetzung weiter: Mit der konstituierenden Sitzung am 27. April will die Gesundheitsregion Region Hannover neu durchstarten. 

„Die strategische Ausrichtung der Gesundheitsregion Region Hannover ist jetzt und künftig von großer Bedeutung. Dafür braucht es zunächst ein gutes gemeinsames Monitoring und Bewertung der vorhandenen Strukturen. Wir wollen Medizin auf Spitzenniveau anbieten. Das ist unser Ziel und unser Auftrag für die ganze Region Hannover“, sagt Regionspräsident Steffen Krach. 

Cora Hermenau, Dezernentin für öffentliche Gesundheit der Region Hannover, betont: „Die vielen gesellschaftlichen Veränderungen der letzten Jahre müssen wir auch bei der Aufstellung der gesundheitlichen Versorgungsstrukturen in den Blick nehmen. Unser System muss transparent sein und den Menschen die richtigen Wege zu einer guten gesundheitlichen Versorgung aufzeigen. Es ist sehr wichtig, dass in der medizinischen Versorgung Wissen transparent abgerufen werden kann und die vielen für die Versorgung notwendigen Schritte gut aufeinander abgestimmt sind.“

In der Steuerungsgruppe sitzen Vertreterinnen und Vertreter der/des
•    Verwaltungsspitze der Region Hannover
•    Fachbereichs Gesundheitsmanagement der Region Hannover 
•    stationären und ambulanten Pflegeeinrichtungen
•    Ärztekammer
•    Landeshauptstadt Hannover
•    Kassenärztlichen Vereinigung 
•    Selbsthilfe
•    Konfessionellen Krankenhäuser
•    Klinikums Region Hannover
•    Medizinischen Hochschule Hannover
•    Bürgermeisterinnen und Bürgermeister aus der Region Hannover
•    Krankenkassen und Ersatzkassen 
•    Apothekerkammer
•    Hausärzteverband
 
Zur Gesundheitsregion Region Hannover
Seit 2015 setzt sich die regionale Steuerungsgruppe der Gesundheitsregion Region Hannover dafür ein, nachhaltige Vernetzungsstrukturen zu schaffen. Themenschwerpunkte waren bislang insbesondere der interdisziplinäre Austausch, der Fachkräftemangel, die Notfallversorgung oder die demenzsensible Kommune. Das kommende Treffen zum Re-Start der Gesundheitsregion hat zum Ziel, neue regionale Schwerpunktthemen zu setzen und strategische Perspektiven zu entwickeln. 

Veröffentlicht: 26. April 2022