HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungs­kalender

September 2019
9.2019
M D M D F S S
26 27 28 29 30 31 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 1 2 3 4 5 6
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Zuletzt aktualisiert:

Natur und Technik in der Kita

Erste Zertifizierung für Springer Kita

Der Kinderladen Deisterkrümel wird "Haus der kleinen Forscher".

Vier lächelnde Erwachsenen und fünf glückliche Kinder stehen rund um einen Tisch mit Sachen zum Experimentieren. © Region Hannover / Philipp Westphal

Freuen sich mit den „Deisterkrümeln“ über die Zertifizierung zum „Haus der kleinen Forscher“ (v. l.): Erzieherin Dagmar Paulsen, Springes Bürgermeister Christian Springfeld, Dr. Andrea Hanke, Dezernentin für Soziale Infrastruktur der Region Hannover, und Alexandra Igel-Brée, Netzwerkkoordinatorin der Forscher-Kids Region Hannover

Wie entstehen Tornados? Warum ist der Himmel blau? Und wie schwimmen Schiffe auf dem Meer?

Mit Experimenten und anschaulichem Arbeitsmaterial macht die vom Bund geförderte Stiftung "Haus der kleinen Forscher" spielerisch Naturwissenschaft, Mathematik und Technik begreifbar. In Fortbildungen lernen Fachkräfte von Kindertageseinrichtungen, wie sie den Forscherdrang bei Kindern wecken und altersgerecht begleiten können. Unter dem Titel "Forscher-Kids Region Hannover" ist die Region Hannover Kooperationspartnerin der Stiftung, organisiert die Fortbildungen, finanziert die Personal- und Sachkosten und zertifiziert die beteiligten Kindertageseinrichtungen.

Viel Raum zum Forschen bei den Deisterkrümeln

Als erste Einrichtung in Springe lässt sich jetzt der Kinderladen Deisterkrümel als "Haus der kleinen Forscher" auszeichnen. Dr. Andrea Hanke, Dezernentin für Soziale Infrastruktur der Region Hannover, überreichte am 29. März die Zertifizierungsplakette. "Beim gemeinsamen Forschen und Experimentieren entwickeln die Kinder nicht nur ein naturwissenschaftliches Verständnis, sie lernen auch den sprachlichen Austausch miteinander – die Basis für erfolgreiches Lernen", so Dr. Hanke. "Es ist schön zu sehen, dass die Kita den Forscherdrang der Kinder unterstützt."

In Springe sind inzwischen acht Einrichtungen im Netzwerk "Forscher-Kids Region Hannover" aktiv. "Neugier kann man nie genug haben", ist Bürgermeister Christian Springfeld überzeugt. "Ich freue mich sehr mit den Deisterkrümeln über diesen Preis, der auch zeigt, welche hervorragende Arbeit die Elterninitiative in Springe leistet. Dafür ein großes Dankeschön!"

"Wir geben den Kindern viel Raum für das Forschen. Sie sollen naturwissenschaftliche Phänomene entdecken und aktiv experimentieren", erklärt Erzieherin Dagmar Paulsen, die das Engagement der Kita angestoßen hat. "Die regelmäßigen Fortbildungen helfen uns, immer neue Angebote in den Kita-Alltag zu integrieren."

27 zertifizierte Einrichtungen

Die Region Hannover ist mit dem Netzwerk "Forscher-Kids Region Hannover" lokale Partnerin der Stiftung "Haus der kleinen Forscher": Sie berät die pädagogischen Fachkräfte und Kitas in allen 21 Kommunen der Region Hannover und bietet Themen-Workshops mit speziell ausgebildeten Trainerinnen und Trainern an. "Seit dem Auftakt des Netzwerkes 'Forscher-Kids Region Hannover' im Februar 2015 haben 1.365 Fach- und Lehrkräfte die Bildungsangebote genutzt", erklärt Alexandra Igel-Brée, Netzwerkkoordinatorin der Forscher-Kids Region Hannover. "Derzeit sind 365 Einrichtungen aus allen 21 Kommunen der Region Hannover aktiv an dem Programm beteiligt." Der Kinderladen Deisterkrümel ist das erste "Haus der kleinen Forscher" in Springe und die insgesamt 27. zertifizierte Einrichtung im Netzwerk Forscher-Kids der Region Hannover.

Stiftung "Haus der kleinen Forscher"

Die Stiftung "Haus der kleinen Forscher" engagiert sich seit 2006 in ganz Deutschland, gefördert wird sie vom Bundesministerium für Bildung und Forschung. Die gemeinnützige Stiftung unterstützt mit ihren Angeboten die naturwissenschaftliche Bildung von Kindern in Kitas und Grundschulen, die teilnehmenden Einrichtungen können sich als "Haus der kleinen Forscher" zertifizieren lassen. Die Zertifizierung wird nach bundesweit einheitlich festgelegten Qualitätskriterien vergeben, die sich am Deutschen Kindergarten Gütesiegel und für Schulen nach den "Prozessbezogenen Qualitätskriterien für den naturwissenschaftlichen Unterricht" orientieren. Sie wird für zwei Jahre verliehen, dann können sich die Einrichtungen neu bewerben.

(Veröffentlicht am 1. April 2019)