HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungs­kalender

November 2018
11.2018
M D M D F S S
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Regionspolitik

Regionspräsident verleiht Brigitte Nieße die goldene Ehrennadel

22 Jahre lang hat Brigitte Nieße die Geschicke der Region Hannover und vorher des Kommunalverbands Großraum Hannover begleitet. Jetzt hat sich die Grünen-Politikerin – seit 2015 auch Vorsitzende ihrer Fraktion – aus der Regionsversammlung verabschiedet.

Regionspräsident Hauke Jagau hat die 67-Jährige am Freitag, 28. September 2018, mit der goldenen Ehrennadel der Region Hannover ausgezeichnet.

"Brigitte Nieße hat die Region Hannover mehr als 20 Jahre mitgestaltet

und stets auf eine nachhaltige Entwicklung gedrungen. Auch wenn sie es einem in Verhandlungen nicht leicht macht – ich habe sie immer als faire und konstruktive Gesprächspartnerin erlebt, die um die Sache kämpft", sagt Regionspräsident Hauke Jagau. "Ich kann gut verstehen, wenn Brigitte Nieße nach mehr als zwei Jahrzehnten Kommunalpolitik ihre Prioritäten jetzt anders setzen will. Ich bedanke mich für die jahrelange gute Zusammenarbeit."

Brigitte Nieße war von 1996 bis 2001 Mitglied der Verbandsversammlung des Kommunalverbands Großraum Hannover und von 2001 bis 2018 in der Regionsversammlung. Seit Regionsgründung gehörte sie dem Ausschuss für Regionalplanung, Metropolregion und Europaangelegenheiten an, zehn Jahre lang (2006 bis 2016) war sie zudem Vorsitzende des Ausschusses für Umwelt und Klimaschutz. Ebenfalls seit 2001 begleitete Brigitte Nieße als Aufsichtsratsmitglied die Geschicke des Zoos. Bis 2016 vertrat sie außerdem die Interessen der Region Hannover in der Gesellschafterversammlung der Klimaschutzagentur. Auch im Aufsichtsrat der HRG Hannover Region Grundstücksgesellschaft mbH & Co KG und im Beirat der hannoverimpuls GmbH engagierte sich die Grünen-Politikerin jeweils mehrere Jahre lang – neben der Mitarbeit in zahlreichen weiteren Gremien.