Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

August 2017
8.2017
M D M D F S S
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Auf Jobsuche?

Aktuelle Stellenangebote der Landeshauptstadt und der Region Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Willkommen in Uetze © HMTG

Willkommen in Uetze

Willkommen in Uetze

Uetze

Die ländliche Kommune mit attraktiven Freizeit- und Erholungsmöglichkeiten.

Lage und Umgebung

Die Gemeinde Uetze im Osten der Region Hannover ist eine der flächenmäßig größten Kommunen der Region, mit derzeit knapp 20.000 Einwohnern aber wiederum eher ländlich geprägt, was auch den besonderen Freizeit- und Erholungswert ausmacht. Uetze ist durch seine Lage am Südrand der Lüneburger Heide und entsprechend sandige Böden bestimmt. Die Gemeinde ist Teil der Niedersächsischen Spargelstraße und als Anbaugebiet über die Grenzen der Region Hannover hinaus bekannt. Außerdem ist Uetze eines der größten deutschen Zwiebelanbaugebiete. Passend dazu findet seit 2003 jährlich das Zwiebelfest statt, bei dem verschiedenste Gerichte gekocht und verköstigt werden. Niedrige Baulandpreise und eine hohe Freizeit- bzw. Naherholungsqualität sorgen dafür, dass Uetze zu jenen Gemeinden in der Region Hannover zählt, die seit Jahren stark wachsen. Mit dem Irenensee und den Spreewaldseen laden künstlich geschaffene Wasserflächen zum Schwimmen ein. Architektonisch stechen der 65 Meter hohe Turm der Johannes-der-Täufer-Kirche sowie der Junkernhof und das Zweiständerhaus in Wackerwinkel hervor. Letzteres beherbergt heute ein Heimatmuseum.

Die jüngste Kommune in der Region

Besonders stolz ist man im Rathaus darauf, dass die Gemeinde die jüngste Kommune in der Region ist – jeder fünfte Einwohner ist noch keine 18 Jahre alt. Die Gemeinde Uetze wächst seit Jahren. Nach einer Bevölkerungsprognose zählt Uetze zu den vier Kommunen in der Region Hannover mit den größten Zuwächsen bis 2010.

Touristische Highlights

Neben den günstigen Baulandpreisen kann Uetze eine hohe Freizeit- und Naherholungsqualität vorweisen. Touristische "Highlights" und weit über die Gemeindegrenzen hinaus bekannt sind sicherlich der Irenensee und der Ersepark.

Der Campingpark Irenensee hat gerade erst zwei neue Auszeichnungen erhalten: ein Qualitätssiegel für guten Service und einen Sonderpreis beim Landeswettbewerb "Vorbildliche Campingplätze in Niedersachsen". Der Irenensee lädt im Sommer ebenso wie die beiden kommunalen beheizten Freibäder in Uetze und Hänigsen zum Schwimmen ein. Das Hänigser Bad ist das einzige im Umland von Hannover mit einem 10-Meter-Sprungturm.

Im Ersepark in Abbeile an der Bundesstraße 188 können die Besucher bei einer Reise in die Urzeit originalgetreue Nachbildungen von Dinosauriern und anderen längst ausgestorbenen Tieren bestaunen.

Oase für Spaziergänger

Spaziergänger finden ihre Ruhe am Ufer der Spreewaldseen und in den Waldgebieten Herrschaft, Schilfbruch und Beerbusch. Wegweiser und ein Radwegenetz erleichtern Freizeitradlern die Orientierung.

Baudenkmal par excellence

Das mehr als 400 Jahre alte Zweiständerhaus in Wackerwinkel stufen Fachleute als Baudenkmal par excellence für den ländlichen Raum in Norddeutschland ein. Der Uetzer Heimatbund öffnet es im Sommerhalbjahr donnerstags für Besucher. Ebenfalls auf eine Zeitreise in die Vergangenheit begeben sich Besucher der Teerkuhle in Hänigsen, die bereits 1546 in einem Bericht über Erdölquellen in Norddeutschland beschrieben wurde. Hier informiert der Hänigser "Teerkerl" bei einer Führung über die Entstehung dieser zähen und doch so vielseitig einsetzbaren schwarzen Masse aus der Erde.

Feste und Veranstaltungen

Feiern können die Einwohner der Gemeinde auch. Insbesondere im September gibt es mit dem Hänigser Mühlenfest und dem Zwiebelfest in Uetze viel zu sehen und zu erleben, Gäste sind natürlich auch herzlich eingeladen und gern gesehen. Ebenfalls im 9. Monat des Jahres verwandelt sich der Hänigser Schützenplatz in ein Freiluft-Technikmuseum, wenn dort der Verein "Die Selbstzünder" eine Alttraktoren-Ausstellung veranstaltet.

Wirtschaft

Aus wirtschaftlicher Sicht befindet sich die Gemeinde Uetze im Strukturwandel. Zahlreiche Arbeitsplätze im Kalibergbau und im produzierenden Gewerbe sind in den letzten Jahren verschwunden. Neue Arbeitsplätze im Dienstleistungssektor sind entstanden. Die Landwirtschaft hat mit mehr als 150 Betrieben nach wie vor eine große Bedeutung. Dollbergen mit den Firmen Groka und Deyerling ist der größte Kartoffel-Umschlagplatz Deutschlands.

Die Hänigser Hannoveraner-Pferdezucht genießt Weltruhm. Nachwachsende Rohstoffe und deren Verwendung zur Erzeugung von Energie könnten den Landwirten neue Einkommensquellen erschließen. Die Gemeinde Uetze ist als Modellstandort für das Projekt "Bioenergiedörfer" der Metropolregion Hannover Braunschweig Göttingen im Gespräch.

Bürgermeister: Werner Backeberg (SPD)

Einwohner: 19.887 (Stand: 30.6.2014)

Aktuell in Uetze und Umgebung

Mast für Stromleitungen vor blauem Himmel © marcus_hofmann / Fotolia.com

SuedLink

Region nimmt Stellung zur SuedLink-Planung

Zwei mögliche Korridore für die Erdkabel der geplanten Hochspannungs-Gleichstromtrasse SuedLink werden auch für den Bereich der Region Ha... mehr...

Drei Männer und eine Frau stehen hinter einem blauen Band, das sie symbisch mit Scheren durchschneiden. Hinter ihnen ist eine neue Straße. © Region Hannover

Neubau Pröbenweg

Eine Entlastung für Dollbergen

Vertreter von Land, Region und Gemeinde eröffnen die neuen Straßenabschnitt symbolisch, er entlastet Anwohnerinnen und Anwohner des Pröbe... mehr...

Messgerät © Region Hannover

Region Hannover

Radarkontrollen

Geplante Ge­schwin­dig­keits­mes­sun­gen in Burgwedel, Gehrden, Neustadt am Rübenberge, Ronnenberg, Seelze, Sehnde, Springe, Uetze mit Me... mehr...