HANNOVER.DE in Leichter Sprache

Veranstaltungen

Mai 2020
5.2020
M D M D F S S
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche
Les trois Nanas sur la berge de la Leine. © HMTG

Leichte Sprache

Nanas

Die Nanas sind drei große Figuren.
Die Nanas stehen am Leibniz・ufer.

Auf dieser Seite erfahren Sie:

Die Nanas stehen am Leibniz・ufer.

Das Leibniz・ufer ist an der Leine.
Die Leine ist ein Fluss in Hannover.

Die Nanas haben auch Namen.
Die Nanas heißen: Sophie, Charlotte und Caroline.

Wer hat die Nanas gemacht?

Ein Künstlerin hat die Nanas gemacht.
Die Künstlerin heißt: Niki de Saint Phalle.

Im Jahr 2000 bekam Niki eine Auszeichnung.
Die Stadt Hannover hat Niki zur Ehren・bürgerin gemacht.

Ein Ehren・bürger bekommt ein besonderes Lob.
Vielleicht hat der Ehren・bürger etwas besonder gut gemacht.

Deshalb hat Niki der Stadt Hannover viele Kunst・werke geschenkt.
Insgesamt hat Niki der Stadt Hannover 300 Kunst・werke geschenkt.
Viele von den Kunst・werken sind im Sprengel Museum.

Das Sprengel Museum ist ein großes Museum in Hannover.
Das Sprengel Museum ist neben dem Maschsee.
Im Sprengel Museum gibt es verschiedene Ausstellungen.
Und viele verschiedene Kunst・werke.

Was macht die Nanas besonders?

Die Nanas sind ein Symbol für Feminismus.

Der Feminismus ist eine Frauen・bewegung.
Dabei geht es zum Beispiel um die Rechte von Frauen.

Niki de Saint Phalle hat die Nanas in den 60er Jahren gemacht.
Viele Menschen mochten die Nanas nicht.
Die Nanas passten nicht zu der Kunst in den 60er Jahren.
Vielleicht waren die Nanas zu modern.
Heute sind die Nanas nämlich sehr beliebt.

Weitere Informationen in Alltags·sprache

Adresse

  • Leibnizufer
  • 30169 Hannover