02.08. bis 20.08.17

Programm

Information in English

Plan / Karte

Maschseefest Übersichtsplan © HVG / Stroetmann

Download: Übersichtsplan
(Nutzung/Abdruck bedarf Genehmigung durch Stroetmann GmbH)

Hannover Living - Stadtteiltipps

Zuletzt aktualisiert:

Rückblick: Reise einmal um die Welt

Das 31. Maschseefest in Hannover

Ahoi: Bitte einsteigen zur Reise einmal um die Welt. Unter diesem Motto hisste das Maschseefest 2016 seine Segel.

Eröffnungsfeier Maschseefest © HMTG / Wyrwa

Hans Christian Nolte (Geschäftsführer der HVG), Oberbürgermeister Stefan Schostok und Oliver Roggisch (Mitglied des Olympiakaders der deutschen Handball Nationalmannschaft) (v.l.)

Vom 27. Juli bis zum 14. August sorgte das größte Volksfest Niedersachsens mit internationalen Gastronomie­angeboten, kostenlosen Konzerthighlights und einem Kinder-, Kleinkunst- und Partyprogramm für Urlaubsgefühle mitten in der Stadt.

Um 18 Uhr war es endlich so weit: Hannovers Oberbürgermeister Stefan Schostok, Oliver Roggisch, Mitglied des Olympiakaders der deutschen Handball Nationalmannschaft, und Hans Christian Nolte von der Hannover Veranstaltungs GmbH (HVG) eröffneten das 31. Maschseefest offiziell. Umringt von tausenden Zuschauern und glitzernden Wasserwesen gaben die beiden die Bühne frei für das 19-tägige Fest rund um Hannovers Haussee. Begleitet von sonnigen Samba-Klängen begrüßten Mermaid Kat, Seepferdchenreiter, Ozeania, Poseidon, King Krebs und 40 weitere Artisten die Besucher zur diesjährigen Weltumsegelung.

So war das Maschseefest startklar für eine kulinarische Reise durch die unterschiedlichsten Länder: Entdeckt werden konnten die Küchen von Fernostasien, Italien, Mexiko, Ungarn, Frankreich, Spanien, Deutschland oder der Karibik. Die Gastronomen begrüßten ihre Passagiere an Bord des Mascheefestes mit landestypischen Speisen, exotischen Getränken und leckeren Cocktails.

Nach der kulinarischen Weltumsegelung folgte die künstlerische: Auf der Maschsee Bühne am Nordufer, auf den Bühnen an der Temple Bar, der Löwenbastion und der Maschseequelle erwartete die Besucher eine große Vielfalt an Konzerthighlights – mit nationalen und internationalen Musikern.

Alle Konzerte waren für die Besucher kostenlos! Samstags und sonntags wurde die Fläche neben dem Maschsee Pavillon zum Schauplatz für großartige Kleinkunst. Natürlich bekamen auch die Kleinsten auf dem Maschseefest ein spannendes Programm präsentiert.