Extras

Zuletzt aktualisiert:

Vorträge

Die Biographie eines Schatzfundes: 980 n. Chr. bis 1934

Vortrag im Rahmen der Ausstellung "Spuren der NS-Verfolgung" von Dr. Simone Vogt, Numismatische Gesellschaft zu Hannover e.V.

Solidus des Valens, Römisches Reich, 4. Jh. n. Chr., aus einem Schatzfund in Polen. © Museen für Kulturgeschichte Hannover

Solidus des Valens, Römisches Reich, 4. Jh. n. Chr., aus einem Schatzfund in Polen.

Der Münz- und Antikenhändler Dr. Philipp Lederer verkaufte dem Kestner-Museum in den 1930er Jahren mehrere römische Goldmünzen. Mindestens vier dieser Münzen entstammen einem Schatzfund, der 1926 in Polen geborgen wurde. Der Schatzfund ist ein wichtiges Zeugnis für die Beziehungen zwischen dem Römischen Reich und dem "Barbaricum" außerhalb von dessen Grenzen.

Termin(e): 08.05.2019 
von 18:30 bis 20:00 Uhr
Ort

Museum August Kestner

  • Trammplatz 3
  • 30159 Hannover
Preise:
Museumseintritt
Eingangsfassade: Museum August Kestner © MAK