Zuletzt aktualisiert:

Vorträge

Die österreichischen 25-Schilling-Gedenkmünzen

Vortrag der Numismatischen Gesellschaft zu Hannover e.V. Als Referent ist Rüdiger Köhler aus Garbsen geladen. 

                         

Wertseite einer 25 Schilling-Gedenkmünze (1955-1958) © gemeinfrei

Wertseite einer 25 Schilling-Gedenkmünze (1955-1958)

Österreich ließ von 1955 bis 1973 Gedenkmünzen zu 25 Schilling in Form von Silbermünzen prägen.

Gleichzeitig war die erste 25-Schilling-Prägung im Jahr 1955 die erste Gedenkmünzenprägung der Republik Österreich nach dem Zweiten Weltkrieg und der Rückkehr zum Schilling.

Der Referent stellt die verschiedenen Gedenkmünzen vor.

Termin(e): 12.08.2020 
von 18:30 bis 20:00 Uhr
Ort

Museum August Kestner

  • Trammplatz 3
  • 30159 Hannover

Maximal können 30 Personen teilnehmen.
Bitte melden Sie sich zu dieser Veranstaltung an.
Telefon: 0511 168-42120
museen-kulturgeschichte@hannover-stadt.de

Bitte teilen Sie uns bei der Anmeldung Ihren Namen und Ihre Telefonnummer mit, wir sind verpflichtet, Anwesenheiten zu dokumentieren. (Nieders. Verordnung zur Bekämpfung der Corona-Pandemie vom 8.5.2020, § 6, Abs. 1)
3 Wochen nach der Veranstaltung werden die Unterlagen vernichtet.

Wir möchten Sie bitten, sich 15 Minuten vor der Veranstaltung im Museum einzufinden, da wir bei Nichterscheinen die Plätze an ggf. Wartende vergeben werden.

Für die Teilnehmer*innen besteht Maskenpflicht (Mund-Nasen-Bedeckung/keine Visiere!)
(Verordnung zur Änderung der Nieders. Verordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus)

Eingangsfassade: Museum August Kestner © MAK