Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Kämmer International Bilingual School

Bilingual Learning

Zweisprachiges Lernen in Krippe, Kita, Grundschule und Secondary

Unter dem Namen „Kämmer International Bilingual School“ steht KIBS für eine bilinguale Konzeption und international geprägte Schulbildung, die in Krippe, Kindergarten und Grundschule beginnt und sich in der weiterführenden Schule, der „Secondary“ fortsetzt. Träger ist die Oskar Kämmer Schule.

KIBS ist eine niedersächsische allgemeinbildende Schule, deren spezielles Konzept die Bilingualität ist. Von der Krippe bis zum Gymnasium findet Erziehung und Bildung in englischer Sprache als Handlungs- und Zielsprache statt. Das Motto „local roots – global understanding“ verdeutlicht: gebunden an niedersächsische Richtlinien und orientiert am Cambridge-Curriculum. Die Schüler begegnen der englischen Sprache durch „Native“, bzw. „Near-native speaker“ auf eine alltägliche Weise. Es geht dabei nicht nur um den frühzeitigen Erwerb der englischen Sprache, sondern auch um die Vermittlung vielfältiger Einblicke in andere Kulturen. Auf der Basis des Niedersächsischen Kerncurriculums bietet KIBS eine hohe Unterrichts- und Lernqualität und bezieht angelsächsische Curricula in die bilinguale Schule ein.

Bei KIBS steht Ihr Kind im Mittelpunkt. Informieren Sie sich über die Methoden der individuellen Förderung und das Assessment als fortlaufende Beobachtung.

KIBS für eine weltoffene Schulbildung! 

  • Bilingualer Unterricht
  • „Immersionsmethode“
  • Entspannte Lernatmosphäre
  • Früh-Club
  • Interaktive Whiteboards
  • Gesundes Schulessen
  • Nachmittagsbetreuung
  • Clubs am Nachmittag

Das Alleinstellungsmerkmal von KIBS in der bilingualen Erziehung ist die Immersionsmethode, mit der die Schüler eher beiläufig in das fremdsprachige Umfeld eintauchen und die Sprache nahezu „nebenbei“ erlernen. Bei KIBS bedeutet Immersion, dass alles (der gesamte Sprach-, aber auch der gesamte Fachunterricht) in der neuen Sprache stattfindet. Mit der Immersionsmethode entfällt auch das übliche Erklären, Üben und Korrigieren. Die Motivation des Fach- und Sprachlernens bleibt somit über die Jahre erhalten.

In der „Secondary“ kann jedes Kind mit einer Realschul- oder einer Gymnasialempfehlung den vielfältigen Weg einer weiterführenden Schule einschlagen. KIBS bietet zunächst einen mittleren Schulabschluss an: Den deutschen Sekundarabschluss 1, den erweiterten Sekundarabschluss 1 sowie das IGCSE (International General Certificate of Secondary Education) als international anerkannten Schulabschluss. Nach der Oberstufe kann sowohl das deutsche Abitur als auch das IB (International Baccalaureate) erworben werden. Für „neue“ Einsteiger ist es im Alter von ca. 10 oder 11 Jahren ein Leichtes die „Zweit“sprache schnell zu hören, zu verstehen und nach geraumer Zeit auch auf funktionalem Niveau zu sprechen. KIBS richtet sich selbstverständlich nach den lokalen (Niedersachsen) Vorgaben und bietet mit dem Immersionsunterricht sowie den zusätzlichen Sprachen (Französisch oder Spanisch) vielfältige Möglichkeiten.

Das Schulgebäude zwischen Mittelfeld und Bemerode in direkter Nähe zum Messeschnellweg bietet mit der gut 23000 Quadratmeter großen Außenfläche ausreichend Platz für Kita- und Schulkinder. Kleinere Klassen sowie handlungsorientiertes Lernen ermöglichen Ihren Kindern ein angstfreies, aber leistungsorientiertes Lernen. Die soziale Ausgewogenheit wird bereits mit der Aufnahmevoraussetzungen gewährleistet: Das Schulgeld ist einkommensabhängig gestaffelt.

Firmendaten

Kämmer International Bilingual School

Paderborner Straße 1 30539 Hannover
Tel.: 0511 - 22 00 89 0 E-Mail: hannover@kaemmerinternational.de Homepage:
Kämmer International Bilingual School Logo
  • OSM