HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Verkehrsbehinderungen

B 65: Sperrung zwischen Everloh und Empelde

Auf der Bundesstraße 65 kommt es zwischen dem Knotenpunkt in Everloh (B 65/K 230) bis Empelde Abfahrt Höhe "In der Beschen" bis voraussichtlich Ende November zu Sperrungen und Behinderungen.

Verkehrsbake © LHH (Neue Medien)

Sperrung

Seit dem 1. Oktober wird die Fahrbahndeckschicht zwischen Everloh und der Ortsumgehung Empelde erneuert. Die Arbeiten werden bis voraussichtlich Ende November andauern. 

Bauabschnitte

Um den Anliegerverkehr weitestgehend aufrecht zu erhalten, erfolgen die Arbeiten abschnittsweise. 

In den ersten beiden Abschnitten (dem Knotenpunkt B 65/Benther Straße sowie dem östlichen Bereich bis ca. 100 m nördlich der Kreuzung B 65/K 235 Nenndorfer Str) wurden die Asphaltdeckschichten bereits erneuert. Aufgrund der noch ausstehenden Bankett- und Fahrbahnmarkierungsarbeiten ist dieser Bereich noch nicht für den öffentlichen Verkehr freigegeben. Die Arbeiten erfolgen zusammen mit dem Abschnitt Sieben Trappe bis Rittergut Erichshof. 

Im Abschnitt Sieben Trappe bis Rittergut Erichshof laufen derzeit die Asphaltfräsarbeiten. Aus diesem Grund kann Benthe und Siebentrappen bis Ende Oktober 2018 nur südlich über die Benther Straße von Ronnenberg aus erreicht werden. 

(Quelle: Nieders. Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr)

Umleitungen

Der Verkehr wird in Fahrtrichtung Hannover ab Everloh über den Calenberger Blick / Nordstraße (K 230) Richtung Gehrden weiter über die Ortsumgehung Gehrden (K 231) zur B 217 geführt. Über die B 217 wird der Verkehr weiter Richtung Hannover bis zur B 65 zum Tönniesbergkreisel geleitet. In Fahrtrichtung Bad Nenndorf / A 2 erfolgt die Umleitungsstrecke ab dem Tönniesbergkreisel gegenläufig.

(Quelle: Nieders. Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr)

Sanierungsarbeiten am Mischwasserkanal

Zeitgleich zur Erneuerung der Fahrbahndecke auf der B 65 lässt die Abwassergesellschaft Gehrden GmbH im Bereich Everloh Sanierungsarbeiten am Mischwasserkanal durchführen.

Polizei, Feuerwehr oder Rettungsdienst

Die Erreichbarkeit durch Einsatzkräfte der Polizei, Feuerwehr oder Rettungsdienst ist jederzeit gegeben.

Änderungen beim Regiobus

Der ÖPNV informiert seine Fahrgäste gesondert zur Fahrplanänderungen über die Presse bzw. Aushänge an den Haltestellen. Betroffen sind insbesondere die regiobus-Linien 510, 523, 532, 533, 560 und 561. Während der Bauarbeiten ist mit großen Verspätungen auf den genannten Linien zu rechnen. Zudem entfallen teilweise mehrere Haltestellen.

regiobus-Linie 510

Die regiobus-Linie 510 fährt planmäßig von Empelde bis zur Haltestelle Benthe/Am Steinweg. Die Haltestellen Benthe/Bergstraße, Benthe/Hermann-Löns-Straße und Benthe/Sieben Trappen können nicht angefahren werden. Ein- und Ausstieg erfolgen an der Ersatzhaltestelle in der Straße Am Ronnenberger Feld in beide Fahrtrichtungen. Die Haltestelle Benthe/Am Steinweg wird nur einseitig in Fahrtrichtung Benthe bedient.

regiobus-Linien 532 und 561

Auf den regiobus-Linien 532 und 561 entfällt die Haltestelle Benthe/Sieben Trappen in beide Fahrtrichtungen ersatzlos.

regiobus-Linie 533

Die regiobus-Linie 533 wird über Gehrden und Ronnenberg nach Everloh umgeleitet. In Everloh dient die Haltestelle Everloh/Friedhof als Ersatz für Everloh/Nenndorfer Straße. Die Haltestellen Benthe/Sieben Trappen und Everloh/Erichshof entfallen ersatzlos.

regiobus-Linie 560

Die Haltestellen Benthe/Sieben Trappen, Benthe/Hermann-Löns-Straße und Benthe/Bergstraße werden nicht angefahren. Die Fahrgäste können in Benthe an den Haltestellen Benthe/Am Steinweg und an der in der Straße Am Ronnenberger Feld eingerichteten Ersatzhaltestelle zu- und aussteigen. Die Haltestelle Benthe/Am Steinweg wird nur einseitig in Fahrtrichtung Barsinghausen bedient.

Weitere Sperrungen

Weitere Sperrungen sind auf der Seite www.strassenbau.niedersachsen.de einzusehen.

(Aktualisiert: 22. Oktober 2018)