HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Gefährdung

Baumfällungen in Groß-Buchholz

Die Landeshauptstadt Hannover lässt derzeit in der Kolonie Waldfrieden II (Groß-Buchholz) aus Verkehrssicherungsgründen 26 Bäume (Fichten und Lebensbäume) fällen. Durch die Trockenperiode im vergangenen Sommer und durch den Befall von Borkenkäfern ist die Standsicherheit der Nadelbäume nicht mehr gegeben.

Baum ohne Blätter. © LHH

Einige Bäume müssen auf Grund der Verkehrssicherheit gefällt werden. 

Diese stehen vereinzelt in Grabelandparzellen, deren Gebiet im Norden durch den Ernst-Gehrke-Weg, im Osten durch den Stadtfelddamm, im Süden durch den Streitäckergraben und im Westen durch die Kleestraße begrenzt sind. Die Pächter*innen sind durch den Fachbereich Wirtschaft (als Eigentümer der Flächen) entsprechend informiert worden. Die Arbeiten sollen bis spätestens 20. Dezember abgeschlossen werden.