Auch Üstra-Linien betroffen

Obentrautmarkt Seelze: Vollsperrung der Innenstadt

Um die Sicherheit aller Verkehrs­teilnehmer zu gewähr­leisten, ist während des Obentrautmarkts am Wochenende die Seelzer Innenstadt für den Kraftverkehr gesperrt. Das hat auch Auswirkungen auf einige Üstra-Linien.

Verbot für Fahrzeuge aller Art

Aufgrund des Obentrautmarkts wird die Seelzer Innenstadt von Freitag, 5. Juli 2024, 14:00 Uhr, bis Sonntag, 7. Juli 2024, Betriebsschluss, voll gesperrt. Die sprintH Linie 700 sowie die Linien 431, 572, 573, 575 und der Nachtliner N70 können in dieser Zeit die Haltestellen Seelze/Alter Krug und Seelze/Ulmenstraße nicht bedienen. Für die Linien 431, 572 und 573 werden Ersatzhaltestellen in der Südstraße an der Kreuzung Marienstraße eingerichtet. Für die Linie 575, den Nachtliner N70 sowie die sprintH Linie 700 werden Ersatzhaltestellen in der Ulmenstraße an der Einmündung zur Wunstorfer Straße eingerichtet.

Autofreie Innenstadt

Für weite Bereiche der Innenstadt gilt während des Obentrautmarkts ein Verkehrsverbot für Fahrzeuge aller Art. Dieses richten Beschäftigte eines beauftragten Fachbetriebes am Freitag, 5. Juli, um 8 Uhr auf der Hannoverschen Straße im Abschnitt zwischen der Sandrehre und der Abzweigung zur Bremer Straße und der Straße Am Kreuzweg ein. In der Verlängerung wird zeitgleich auch die Wunstorfer Straße von der Abzweigung Am Kreuzweg bis zur Kreuzung zur Göxer und Garbsener Landstraße (L390) gesperrt.

Auf der Bremer Straße gilt ab diesem Zeitpunkt ein Verkehrsverbot zwischen der Hannoverschen Straße und der Abzweigung zur Kolbestraße. Außerdem ist ein Abschnitt der Schillerstraße sowie die Bonhoefferstraße zwischen der Hannoverschen Straße bis zur Einfahrt zum Grundstück der Arbeiterwohlfahrt für alle Fahrzeuge gesperrt. Entlang all dieser Straßenabschnitte bestehen zudem Halteverbote.