HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Gehrden K 230

Sanierungsarbeiten gehen im zweiten Bauabschnitt weiter

Lenthe: Halbseitige Sperrung der Kreisstraße 230 ab Donnerstag, 11. Juni 2020.

Verkehrsteilnehmerinnen und -teilnehmer müssen sich ab Donnerstag dieser Woche (11.06.2020) in Lenthe auf Behinderungen und Fahrzeitverluste einstellen. Ab diesem Datum wird die Sanierung und Verbreiterung von Geh- und Radweg an der Kreisstraße 230 in einem zweiten Abschnitt fortgesetzt.

Die etwa fünfwöchigen Bauarbeiten erfolgen unter halbseitiger Sperrung zwischen der Einmündung Winterstraße und der Bushaltestelle Badenstedter Straße. Der Verkehr wird über eine Ampelreglung halbseitig an der Baustelle vorbeigeführt. Da auch der Kfz-Verkehr aus und in Richtung Badenstedt (K 249) geregelt werden muss, kann es zu langen Wartezeiten kommen. Linienfahrzeuge der Regiobus einschließlich der Sonderbusfahrten zur Schule können wie gewohnt die Strecke passieren.

Nach Beendigung der Arbeiten in Lenthe beginnen ab Ende Juli/Anfang August 2020 die Arbeiten am südlichen Ortsausgang von Everloh. Hier wird ein Fahrbahnteiler als Querungshilfe für Radfahrende gebaut.

Gefördert durch BMU

Die Maßnahme wird im Rahmen des Vorrangnetzes für den Alltagsradverkehr vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit gefördert.

Insgesamt belaufen sich die Baukosten auf 660.000 Euro.

(Aktualisiert am 8. Juni 2020)