HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Stadtplatzprogramm

Schweriner Platz: Umgestaltung der westlichen Seite

Seit dem 16. Juli wird die westliche Platzkante des Schweriner Platzes neu gestaltet. Die Arbeiten werden voraussichtlich bis Ende August andauern. Während der gesamten Bauzeit bleibt der Bereich vor der Schule von Crappiusstraße bis Stenhusenstraße voll gesperrt.

Straße vor einer Schule. © LHH

Der Ausbau umfasst im Wesentlichen den Bereich vor der Grundschule im Kleefelde sowie die südliche Nebenanlage des Schweriner Platzes.

Der Verkehr wird über die östliche Platzseite umgeleitet. Fußgänger*innen und Radfahrer*innen können die Baustelle weiterhin wechselseitig passieren. Der Zugang zur Schule für die Ferienbetreuung ist nur über den Hof erreichbar. Die Anfahrt kann über die Crappiusstraße erfolgen, fußläufig ist eine Erreichbarkeit über die Ludolf-Ahrens-Straße möglich.

Erhöhung der Sicherheit und Aufenthaltsqualtiät

Der Ausbau umfasst im Wesentlichen den Bereich vor der Grundschule im Kleefelde sowie die südliche Nebenanlage des Schweriner Platzes. Hier sollen funktionale und gestalterische Defizite beseitigt werden. Der Querungsbereich vor der Schule wird optisch hervorgehoben. Durch eine Gehwegaufweitung in Länge des Eingangsportals sollen Schüler*innen bei parkenden Autos besser gesehen werden. Die Pflasterung des Querungsbereiches soll dazu führen, dass die Fahrgeschwindigkeit verringert wird. Die Aufenthaltsqualität soll durch neue Bänke, eine Verbreiterung des vorhandenen Baumstreifens sowie eine ergänzende Bepflanzung mit niedrigen Schnitthecken und Staudenbeeten zwischen den Straßenbäumen verbessert werden.