Hochbahnsteige und Gleisbau

Sperrungen der Baden­stedter und Empelder Straße

Für den Bau der Hochbahnsteige an den Stadtbahnhaltestellen Safariweg und Riechersstraße sowie die Verlegung neuer Gleise sind ab dem 27. Juni Sperrungen der Badenstedter Straße und der Empelder Straße für den Fahrzeugverkehr notwendig.

Verbot für Fahrzeuge aller Art

Sperrungen vom 27. Juni bis 21. August

In der Badenstedter Straße werden die Schienen im Abschnitt zwischen der Haltestelle Am Soltekampe und der Einmündung Woermannstraße erneuert, weil sie durch das jahrzehntelange Befahren abgenutzt sind. Zwischen Nauheimer Straße und Woermannstraße wird das stadteinwärtige Gleis mit einem größeren Abstand als bisher zum anderen Gleis neu verlegt. Damit wird ermöglicht, dass hier die modernen Züge der Baureihe TW 2000 (Silberpfeile) fahren können. Bisher können sie sich in diesem Bereich nicht begegnen, weil sie breiter sind als die älteren grünen Stadtbahnen. 

Für diese Arbeiten muss die Badenstedter Straße zwischen Hermann-Ehlers-Allee und Woermannstraße im Zeitraum vom 27. Juni bis 21. August für den Kraftfahrzeugverkehr komplett gesperrt werden. 

Für Bauarbeiten an den Hochbahnsteigen sowie Gleisverlegungen wird die Badenstedter Straße/Empelder Straße von der Einmündung Woermannstraße bis zur Hermann-Ehlers-Allee/Unterführung Bundesstraße 65 zur Einbahnstraße. Im Zeitraum vom 27. Juni bis zum 13. Juli kann dieser Abschnitt nur stadtauswärts in Richtung Ronnenberg/Empelde befahren werden. 

Anschließend, vom 14. Juli bis 21. August, wird die Empelder Straße von der Einmündung Lenther Straße/Plantagenstraße bis zur Hermann-Ehlers-Allee für die Verlegung der neuen Gleise vollständig gesperrt. Während dieser Zeit sind aber grundsätzlich der Kapellenweg und die Hausnummern Empelder Straße 27 und 29 über die Riechersstraße anfahrbar. 

Auch das Nibelungenviertel und das Gewerbegebiet Fränkische Straße bleiben erreichbar. Die Umleitung führt von der Empelder Straße aus über „Zimmermann Sonderposten“ zur Hagenbleckstraße. Die Straßen des Ostafrikaviertels können über Hermann-Ehlers-Allee und Mattfeldstraße angefahren werden. 

(Veröffentlicht am 22. Juni 2022)