Hochbahnsteigbau

Sperrungen und Ersatzverkehr in Rethen

Aufgrund von Leitungsarbeiten wird die Hildesheimer Straße zwischen Koldinger Straße und Peiner Straße bis 7. September voll gesperrt. Für Leitungsarbeiten durch die Stadt Laatzen wird die Hildesheimer Straße zwischen Pattenser Straße und Peiner Straße vom 7. September bis Ende Oktober gesperrt.

Baustelle

Sperrungen Hildesheimer Straße in Rethen und Laatzen

Für vorbereitende Leitungsarbeiten für den Bau der künftigen Hochbahnsteige an den Haltestellen Pattenser Straße und Steinfeld in Rethen kommt es zu Einschränkungen im Stadtbahn- und Straßenverkehr. Der Hochbahnsteig für die künftige Haltestelle Pattenser Straße wird auf der Hildesheimer Straße errichtet. Er ersetzt die derzeitigen Haltestellen Rethen/Nord und Rethen. Der Hochbahnsteig Steinfeld ersetzt die derzeitige Haltestelle an der selben Stelle.

3. bis 7. September

Die Hildesheimer Straße muss zwischen Koldinger Straße und Peiner Straße im Zeitraum vom 3. bis 7. September voll gesperrt werden. Die Anwohner der Straße Alte Ziegelei werden gebeten, von 12 Uhr an am 3. September bis um 12 Uhr am 7. September ihre Fahrzeuge außerhalb zu parken.

7. September bis Ende Oktober

Für Leitungsarbeiten durch die Stadt Laatzen wird die Hildesheimer Straße zwischen Pattenser Straße und Peiner Straße vom 7. September bis Ende Oktober gesperrt.

Haltestelle Steinfeld für 3 Wochen außer Betrieb

Für Leitungsarbeiten ist die Haltestelle Steinfeld seit dem 23. August für etwa drei Wochen außer Betrieb. Die Fahrgäste können in dieser Zeit die Haltestellen Rethen/Nord und Ginsterweg nutzen. 

Stadtbahnverkehr wird vorübergehend eingestellt

Für den Einbau von Leitungsquerungen im Bereich der Gleise muss auch der Stadtbahnverkehr vorübergehend eingestellt werden. Von  21 Uhr an am Freitag, 3. September, bis 3 Uhr früh am Montag, 7. September, fahren zwischen den Haltestellen Laatzen/Ginsterweg und Sarstedt keine Bahnen. Es wird ein Ersatzverkehr mit Bussen eingerichtet. 

Ablauf des Schienenersatzverkehrs 

Die Stadtbahnlinie 1 fährt in diesem Zeitraum nur zwischen den Endpunkten "Langenhagen" und "Rethen" (eigentlich Endpunkt der Linie 2). Die Linie 2 verkehrt zwischen dem Endpunkt "Alte Heide" und der Haltestelle "Ginsterweg". Für die Strecke zwischen "Rethen" und dem Endpunkt "Sarstedt" wird ein Schienenersatzverkehr (SEV) mit Bussen eingerichtet.

Der Umstieg zwischen Stadtbahn und den Ersatzbussen des SEV erfolgt in beiden Richtungen an der Haltestelle "Rethen". Alle Haltestellen des SEVs befinden sich in direkter Nähe der regulären Stadtbahnhaltestellen der Linie 1.

Um die Anschlüsse in der Innenstadt zu erreichen, fahren die Ersatzbusse vom Endpunkt "Sarstedt" bis 6 Minuten vor der im Fahrplan angegebenen Zeit ab.

Die Üstra bittet alle Fahrgäste mehr Fahrzeit einzuplanen. Die Mitnahme von Fahrrädern ist in den Ersatzbussen nicht möglich.

Kein Ersatzverkehr für die Linie 2

Auf der Linie 2 wird zwischen den Haltestellen "Ginsterweg" und "Rethen/Nord" kein Schienenersatzverkehr eingerichtet. Fahrgästen, die die Haltestelle "Rethen/Nord" erreichen möchten, wird empfohlen, die Stadtbahnlinie 1 zu nutzen. Die Haltestelle "Rethen/Steinfeld" ist unabhängig von der Sperrpause seit dem 23. August 2021 ersatzlos aufgehoben.

Rethen

Haltestelle Rethen/Steinfeld entfällt

Die Haltestelle Rethen/Steinfeld der Linie 2 entfällt bis Mitte Oktober. In dieser Zeit wird der Bau eines Hochbahnsteigs vorbereitet.

lesen

(Veröffentlicht am 23. August 2021, Aktualisiert am 30. August 2021)