Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Smartphone zeigt Kartenbild © Hannover.de

Seelhorster Kreuz auf dem Smartphone

Fahrbahnerneuerung

Teilsperrungen des Seelhorster Kreuzes bis Anfang Juni

Seit dem 2. Mai 2018 ist keine Auffahrt in Richtung Messegelände möglich.

Was geht und was geht nicht?

Wer sich dem Seelhorster Kreuz von Ricklingen kommend nähert, kann das Kreuz geradeaus in Richtung Kirchrode/Anderten überqueren oder auf den Messeschnellweg in Richtung Pferdeturm abbiegen. Das Abbiegen auf den Messeschnellweg in Richtung Messegelände ist jedoch nicht möglich. Um auf den Schnellweg in Richtung Messegelände zu gelangen, können Verkehrsteilnehmer am Kreuz zunächst in Richtung Pferdeturm abbiegen und am Pferdeturm mit einem Gegenzug die Fahrt in Richtung Messegelände fortsetzen.

Wer sich dem Seelhorster Kreuz von Kirchrode kommend nähert, kann das Kreuz geradeaus in Richtung Ricklingen überqueren oder auf den Messeschnellweg in Richtung Pferdeturm abbiegen. Das Abbiegen auf den Messeschnellweg in Richtung Messegelände ist auch von Kirchrode kommend nicht möglich. Um auf den Schnellweg in Richtung Messegelände zu gelangen, können Verkehrsteilnehmer am Kreuz zunächst in Richtung Pferdeturm abbiegen und am Pferdeturm mit einem Gegenzug die Fahrt in Richtung Messegelände fortsetzen.

Auf der Suche nach Kampfmitteln

Die Sperrungen im Bereich des Seelhorster Kreuzes werden erforderlich für weitere Kampfmittelsondierungen und die anschließenden Straßenbauarbeiten. Laut Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr ist geplant, bis spätestens zum 8. Juni 2018 alle betroffenen Fahrbahnen im Bereich des Seelhorster Kreuzes wieder freizugegeben. Nach der Cebit auf dem Messegelände Hannover werden die Arbeiten auf dem Seelhorster Kreuz fortgeführt.

(Veröffentlicht: 25. April 2018)