Hochschule für Musik, Theater und Medien

Hochschul-Doku "Die Prüfung" läuft auf der Berlinale

Der Dokumentarfilm "Die Prüfung" über die Aufnahmeprüfung im Studiengang Schauspiel an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover (HMTMH) feiert am 17. Februar auf der Berlinale Weltpremiere.

Den Prüfern der HMTMH fällt die Auswahl nicht leicht.

Für den Dokumentarfilm "Die Prüfung" haben Lehrende des Studiengangs Schauspiel der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover (HMTMH) dem Regisseur Till Harms und seinem Kamerateam einen einzigartigen Blick hinter die Kulissen einer Staatlichen Schauspielschule gewährt. Der Film taucht ein in den komplexen Mikrokosmos der Aufnahmeprüfung und richtet den Fokus auf die Prüferinnen und Prüfer.

Die Prüfung: Hinter den Kulissen

Zehn Plätze, neun Lehrende, rund 700 Bewerberinnen und Bewerber in zehn Tagen: Die Aufnahmeprüfung im Studiengang Schauspiel der HMTMH ist nicht nur eine besondere Herausforderung für die Bewerberinnen und Bewerber, sondern auch eine außerordentliche Belastungsprobe für das Kollegium. Denn der Kampf um die größten Talente wird von den Prüfern mindestens ebenso leidenschaftlich und engagiert geführt wie der der Kandidatinnen und Kandidaten um einen der raren Plätze.

Ganz nah an den Ausbildern richtet der Film den Fokus auf die unbekannte Seite, die der Prüfungskommission. Der Zuschauer erhält die Möglichkeit, sich selbst ein Urteil über die Auswahl- und Bewertungskriterien zu bilden. So können konventionelle Vorstellungen über Prüfende und Geprüfte ins Wanken geraten. "Die Prüfung" zeigt den Traumberuf Schauspieler von einer bisher unbekannten Seite.