Auszeichnung

"Applaus" für Jazz Club, Feinkost Lampe und Kulturpalast Linden

Mit dem Musikpreis "Applaus – Auszeichnung der Programmplanung unabhängiger Spielstätten" würdigt die Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters Clubbetreiber und Veranstalter für ihre herausragenden Livemusikprogramme. 2017 geht der Preis gleich drei Mal nach Hannover.

Die Applaus-Programmpreise werden in drei Kategorien vergeben:

  • Kategorie I für Musikclubs  mit mindestens 104 Konzerten im Jahr 2016
    – 23 Preisträger erhalten jeweils 40.000 Euro, insgesamt 920.000 Euro
  • Kategorie II für Musikclubs mit mindestens 52 Konzerten im Jahr 2016
    – 32 Preisträger erhalten jeweils 20.000 Euro, insgesamt 640.000 Euro.
  • Kategorie für Veranstaltungsreihen und Clubs mit mindestens 10 Veranstaltungen im Jahr 2016
    – 31 Preisträger erhalten jeweils 7.500 Euro, insgesamt 232.500 Euro

Feierstunde

Der "APPLAUS"-Preis 2017 wird am 25. Oktober in Dresden an 86 Einrichtungen bundesweit vergeben, davon 20 aus Norddeutschland, sechs aus Niedersachsen und drei aus Hannover: Der Jazz Club und der Kulturpalast Linden haben in der Kategorie II für Musikclubs mit mindestens 52 Konzerten im Jahr 2016 überzeugt und Feinkost Lampe wurde in der Kategorie für Veranstaltungsreihen und Clubs mit mindestens zehn Veranstaltungen im Jahr 2016 ausgezeichnet.

Der Hintergrund

Die "Initiative Musik" ist die zentrale Fördereinrichtung der Musikwirtschaft und Bundesregierung für Rock-, Pop- und Jazzmusik in Deutschland. Sie fördert die Präsentation und Verbreitung von Musik aus Deutschland im In- und Ausland und unterstützt den musikalischen Nachwuchs aus Deutschland, Musiker mit einem Migrationshintergrund sowie Livemusik-Spielstätten. Der "Applaus" ist der höchstdotierte Bundesmusikpreis für unabhängige Musikclubs und Veranstaltungsreihen und wird bereits zum fünften Mal verliehen.

(Veröffentlicht am 25. Oktober 2017)