HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Staatstheater Hannover

Theaterflatrate für Studierende wird erweitert

Kostenlos ins Theater – das ist mit der "Theaterflatrate" seit vergangener Spielzeit für Hannovers Studierende möglich. Nun erweitert das Niedersächsische Staatstheater sein Angebot: Neben Schauspielvorstellungen können Studierende ab sofort auch kostenlos Vorstellungen der Staatsoper Hannover besuchen. Zu den bisher an der Kooperation beteiligten Hochschulen gesellt sich zudem noch die Tierärztliche Hochschule Hannover.

Junge Frau sitzt an einem Tisch und unterschreibt etwas, vier Frauen am Tisch schauen ihr zu © Kerstin Schomburg

Die Intendantinnen Sonja Anders (Schauspiel) (3. v. links) und Laura Berman (Intendantin Staatsoper) (1. v. links) freuen sich, dass sie die Theaterflatrate fortführen und erweitern können.

Die vor einem Jahr in Hannover neu eingeführte Theaterflatrate, mit der Studierende von vier Hochschulen (Leibniz Universität, Hochschule Hannover, Hochschule für Musik, Theater und Medien und Medizinische Hochschule) Vorstellungen des Schauspiels kostenlos besuchen können, wird auch in der neuen Spielzeit 2019/20 fortgeführt – und sogar erweitert: Mit dabei ist nun auch die Tierärztliche Hochschule Hannover und ab sofort sind – nachdem Testvorstellungen in der Staatsoper erfolgreich waren – auch Vorstellungsbesuche in Oper, Ballett und Konzert in der Flatrate enthalten. Der entsprechende Vertrag wurde am 27. August von den Vertretern der Asten sowie der Geschäftsführung der Staatstheater Hannover unterschrieben.

Bilanz nach einem Jahr Theaterflatrate: ein großer Erfolg

Rund 42.000 Studierende in Hannover konnten 2018 das neue Angebot der Theaterflatrate nutzen, etwa 4.300 Studierende haben sich seitdem registriert und knapp 7.500 Flatrate-Karten im Schauspiel Hannover aufgerufen.

So funktioniert die Theaterflatrate

Eine einmalige Registrierung ist erforderlich. Freikarten sind ab zwei Tage vor der jeweiligen Vorstellung erhältlich – sofern verfügbar (ab Platzgruppe B im Schauspielhaus, ab Platzgruppe C im Opernhaus, an der Abendkasse alle Platzgruppen; nicht für Premieren, Gastspiele und Sonderveranstaltungen wie z. B. Kammerkonzerte, Matineen, Führungen oder Silvestervorstellungen).

1. Einmalig registrieren persönlich oder online und Hochschule oder Uni angeben – unverbindlich und kostenlos.
2. Ab zwei Tage vor der Vorstellung Freikarte online buchen – Karte kommt per E-Mail aufs Smartphone.
3. Studierendenausweis zusammen mit E-Mail auf dem Smartphone beim Einlass vorzeigen und Vorstellung genießen.

Weitere Infos und Online-Registrierung unter www.staatstheater-hannover.de/flatrate

Veröffentlicht am 27. August 2019