HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Mobilität

Verleih von E-Scootern in Hannover gestartet

Mit Beginn des Maschseefests hat das Berliner Unternehmen Tier Mobility am Mittwoch, 31. Juli, seinen E-Scooter-Verleih in Hannover gestartet. Zunächst hat das Unternehmen ein paar Hundert Elektroroller an zentralen Plätzen und Verkehrsknotenpunkten in der Stadt aufgestellt. 

Wie  funktioniert der E-Scooter-Verleih?

Um mit einem E-Scooter von Tier fahren zu können, benötigt man ein Smartphone oder ähnliches Mobilgerät, auf dem die entsprechende App geladen ist. Bei der Anmeldung ist auch die Zahlweise auszuwählen, wobei Kreditkarte oder Paypal möglich sind. Die App zeigt E-Scooter an, die in der Nähe abgestellt sind. Zum Start des Rollers muss lediglich ein QR-Code gescannt werden. Nach der Fahrt kann der Roller flexibel an geeigneten Stellen geparkt werden, Parkverbotszonen werden in der App angezeigt. Bislang erstreckt sich der Nutzungsbereich auf die Innenstadt und einige angrenzende Stadtteile wie die Südstadt und Linden. 

Was kostet das Leihen der Tier-Scooter?

Zur Aktivierungsgebühr des Rollers von 1,00 Euro kommen pro Minute 15 Cent Ausleihgebühr hinzu.

Wie sind die Scooter ausgestattet?

Die E-Scooter von Tier sind mit drei Bremsen und doppelter Federung ausgestattet und haben nach Angaben des Unternehmens die längste Lebensdauer am Markt. Die Fahrten mit den Scootern sind durch eine Haftpflichtversicherung abgesichert.

(Veröffentlicht am 31. Juli 2019)