HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Konzerte

Alcest: Dunkler Sound und Metal-Riffs

Das Gegenstück zum Valentinstag: Die Post-Metalband Alcest tritt am 14. Februar im Capitol auf.

Alcest war für den französischen Sänger Neige immer schon ein Mittel, um seine Spiritualität zu erforschen, so sagt er. Beim sechsten Alcest-Album "Spiritual Instinct" musste "etwas aus ihm raus".

Es sei eine sehr kathartische Aufzeichnung, dunkler und schwerer als die Vorgänger. Einige echte Metal-Riffs seien zu hören – schon als Jugendlicher habe er Black Metal genutzt, um der Realität zu entfliehen, um dunkle Gefühle auszudrücken.

Alcest: Musik von einer anderen Welt

Später distanzierte er sich jedoch von der Metal-Subkultur. Akustische Gitarren, Arpeggios und Blastbeats wurden unter anderem für den Klang der Band charakteristisch. Der Gesang von Neige zeigte sich mitunter geprägt von Dreampop und erinnerte so manchen an Chris Martin von Coldplay.

Auf ihrer Webseite betiteln Alcest ihre Kompositionen ganz bescheiden als Musik von einer anderen Welt. Im Capitol kann sich der Zuschauer am 14. Februar dann selbst ein musikalisches Bild machen. 

Termin(e): 14.02.2020 ab 19:30 Uhr
Ort

Capitol

  • Schwarzer Bär 2
  • 30449 Hannover
Preise:
31,45 € zzgl. Versandkosten
Vorverkauf:

Einlass: 19 Uhr

Das zehnstöckige Capitol bei Nacht vom anderen Ihmeufer aus gesehen. © Capitol Veranstaltungs- und Gastronomie GmbH