HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Konzerte

Tom Schilling & The Jazz Kids

Sie spielen weder Jazz, noch sind sie Kids: "Tom Schilling & The Jazz Kids" lassen am 23. Februar im Lux dafür die Tradition des Deutschen Chansons wiederaufleben.

Band © Puria Safary

Mögen die Schwarz-Weiß-Ästhetik: Tom Schilling & The Jazz Kids.

Schauspieler Tom Schilling macht Musik, die klingt, als hätte er in seinem Leben nie etwas anderes getan, als deutsche Chansons zu schreiben und um sein Leben zu singen.

Seit Jahren trägt er einen Berg an Songideen mit sich herum, aber erst die Dreharbeiten zum hochgelobten Lowbudgetfilm "Oh Boy" brachten die Initialzündung für den Start seiner musikalischen Karriere.

Von "Oh Boy" zu den "Jazz Kids"

Im Rahmen der Dreharbeiten lernte Schilling die Musiker der Band "The Major Minors" kennen und schätzen. 2017 veröffentlichten sie schließlich unter dem Namen "Tom Schilling & The Jazz Kids" ihr zeitloses Debütalbum "Vilnius", welches in Zusammenarbeit mit dem Produzenten Moses Schneider (Beatsteaks, Tocotronic, Fehlfarben, Annenmaykantereit) entstand.

Tom Schilling lässt die Tradition des Deutschen Chanson wiederaufleben

Doch "Tom Schilling & The Jazz Kids" spielen weder Jazz, noch sind sie Kids, sondern vielmehr sehr kompetente Musiker und ein Schauspieler, der klassische Moritaten und Lieder vom Abgrund, aber auch die Tradition des Deutschen Chanson wiederaufleben lässt und dabei an die frühen "Element of Crime", an Waits und Brecht erinnert.

Spröder Charme und herzliche Boshaftigkeit

Der spröde Charme in Schillings Gesang und die herzliche Boshaftigkeit seiner Texte mutet beinahe wie eine Kreuzung aus Sven Regener und Hildegard Knef an. Ballade, Schlager, aber auch Gitarrenklänge und drängende Rhythmen kommen zusammen und fast nebenbei brilliert Schilling in seiner Rolle als Chansonnier, die ihm richtig gut steht.

Termin(e): 23.02.2020 ab 20:00 Uhr
Ort

Lux

  • Schwarzer Bär 2
  • 30449 Hannover
Preise:
23,30 € ggf. zzgl. Gebühren
Vorverkauf:

Einlass: 19 Uhr