Zoo Hannover

Happy Birthday: So war Nanas erster Geburtstag

Ein Jahr Abenteuer in Yukon Bay: Das kleine Eisbär-Mädchen ist nun ein Jahr alt. Alle Highlights im Überblick.

Lecker: Die 1 aus Eis ist mit Rotebeetesaft gefärbt.

Neugierig, niedlich, naseweis: Zu ihrem ersten Geburtstag am 20. November 2020 bekam die verspielte Nana von ihrem Patenunternehmen, dem Großraum-Verkehr Hannover (GVH), ein bärenstarkes Geschenk zum Spielen, Knabbern, Versenken, Erlegen, zum Rumschleppen und Kämpfen: eine Eisbär-Rassel, die selbst spitzesten Zähnen und schärfsten Krallen widersteht.

Eisbärkind Nana mit ihrem Geburtstagsgeschenk in der Hafenbucht von Yukon Bay.

Die ungewöhnliche Rassel wurde von Nana ausgiebig untersucht und dann bekämpft – nachdem Mutter Milana das neue Spielzeug genau unter die Nase genommen, es getestet und offensichtlich für sehr gut befunden hatte.

Selbst gezimmerte Eis-Eins

Zuerst aber galt es, ein duftendes Geschenk anzuknabbern: Die Zoo-Handwerker hatten der kleinen Eisbärin eine große Eins aus Eis geschenkt, die mit Rote-Bete-Saft prächtig rotviolett eingefärbt war. Die Form für die Eis-Eins hatten die Handwerker selbst gezimmert. Die eisige Überraschung hielt zwar nicht so lange wie die Bären-Rassel, war aber ein echt leckerer Hingucker. 

Eisbärmädchen Nana feiert ihren ersten Geburtstag mit Mutter Milana.

Die Bären-Rassel hingegen wurde den ganzen Tag bespielt. Das Geschenk hatten die Tierpfleger anstelle der Paten übergeben (beziehungsweise ins Wasser geworfen), da der Zoo zurzeit geschlossen ist. Der GVH übersandte seinem Patentier tierisch gute Wünsche: "Der Großraum-Verkehr Hannover gratuliert seinem Patenkind ganz herzlich zum 1. Geburtstag. Coronabedingt können ja leider nicht so viele Gratulanten vor Ort sein.Deshalb alles Gute aus der Ferne! Wir wünschen Nana, dass sie sich ihre Neugier und ihre Spielfreude möglichst lange bewahrt. Hoffentlich kann Nana bald wieder viele Besucherinnen und Besucher in Yukon Bay begrüßen", so GVH-Geschäftsführer Ulf-Birger Franz.

Eisbärmädchen Nana spielt mit ihrer neuen Bären-Rassel.

Vom kleinen Fellknäuel in der Wurfhöhle bis zur forschen Entdeckerin

Hannover.de zeigt die schönsten Bilder und Videos aus einem Jahr in der Übersicht.

Nana spielt mit dem Eis

Erfrischung für Nana: Im Sommer durfte das kleine Eisbärenmädchen an so mancher Eistorte schlecken. 

Lecker Melone für "Nana"

Eigentlich ist die eisige Eistorten-Abkühlung nicht notwendig. Tiere können mit Hitze sehr viel besser umgehen als Menschen. Auch mit Melonen spielt Nana gern – und als kleine Stärkung zwischen den ausgiebigen Erkundungstouren im Yukon Bay eignen die sich besonders gut.

Eisbär-Jungtier im Erlebniszoo Hannover

Mutig hat die kleine Eisbärin den großen Felsen erklommen.

Anfang Juni war es dann soweit: Das bis dahin noch namenlose Eisbär-Baby wurde auf Nana "getauft". Darauf erstmal einen beherzten Sprung ins kühle Nass.

Platsch: Das Eisbär-Baby springt ins Wasser.

Eisbär-Jungtier im Erlebniszoo Hannover

Die ersten Ausflüge können allerdings ganz schön müde machen. Wie gut, dass Mama Milena immer in der Nähe ist.

Pause im Mulchbad

Das Eisbär-Baby erkundet mit Mama Milana das Gelände.

Genießen das Wasser: Mama Milana und ihre Tochter.

Die kleine Eisbärin probiert das erste Mal Futter.

Neugierig war die kleine Eisbärin bereits in der Wurfhöhle – und laut. Da musste sich Mama Milena einiges anhören...

Eisbär-Jungtier im Erlebniszoo Hannover

Einfach mal alle Viere von sich strecken.

Im Februar stand dann endlich fest: Es ist ein Eisbär-Mädchen!

Ein kleines Schläfchen zwischendurch muss sein.

Die ersten Schritte des Eisbären-Babys waren ein ganz besonderes Highlight – und auch ganz schön anstrengend. In der Wurfhöhle wurde deshalb besonders viel gekuschelt.

Eisbärin Milana putzt ihren Nachwuchs

Eine kleine Pause muss auch mal drin sein.

Kuschelzeit: Eisbärin Milana und ihr Junges in der Wurfhöhle.

Und so fing alles an: Eine der ersten Aufnahmen von Milena und ihrem Nachwuchs.

Milana mit ihrem Nachwuchs