HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Schauspiel und Oper schließen bis Ende Januar

Der für 18. Dezember geplante Vorverkaufsstart für das Januar-Programm sowie alle bereits für Januar disponierten Vorstellungen und Sonderprogramme im Schauspielhaus, am Ballhof und in der Oper finden nicht statt.

Ein Theater- oder Opernzuschauerraum. © Stev Bonhage / Staatsoper Hannover

Bis auf Weiteres keine Vorstellungen

Bereits erworbene Karten für die betreffenden Vorstellungen werden automatisch erstattet. Zuschauer erhalten einen Gutschein mit Gültigkeit bis zum 31.12.2021 über den Wert der Theaterkarten. Eingesetzte Abo-Gutscheine werden in voller Höhe zurückgebucht, die Gültigkeit aller Abo-Gutscheine wurde bereits bis zum 31.12.2021 verlängert.

Vom 16.12.2020 bis 10.01.2021 bleiben die Kassen im Opern- und Schauspielhaus geschlossen. Telefonisch ist der Abo- und Kartenservice weiterhin unter +49 511 9999 1111 von Mo-Fr 10:00-18:00 und Sa 10:00-14:00 erreichbar sowie per E-Mail an kartenservice@staatstheater-hannover.de

Um den Gäten die Wartezeit auf die Live-Vorstellungen zu verkürzen, sind in der Mediathek der Staatstheater Hannover weiterhin viele Video- und Audio-Angebote abrufbar.

(Veröffentlicht am 15. Dezember 2020)