HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Üstra-Kundenzentrum bleibt geöffnet

Üstra-Fundbüro nur noch telefonisch und online erreichbar

Aufgrund der Regelungen zum Lockdown, wird das Reisebüro von Üstra Reisen, inklusive des Üstra-Fundbüros, ab Mittwoch, 16. Dezember 2020, bis zunächst, einschließlich Sonntag, 31. Januar 2021, geschlossen. Das Üstra-Kundenzentrum bleibt hingegen regulär geöffnet.

Das Innere eines Gebäudes, an der Wand steht Üstra-Fundbüro © Üstra

Das Üstra-Fundbüro ist im Gebäude von Üstra Reisen

Keine direkte Abholung möglich

Das Üstra-Fundbüro in der Nordmannpassage 6 in 30159 Hannover bleibt ab Mittwoch, 16. Dezember 2020, bis voraussichtlich, 31. Januar 2021, geschlossen. Fundgegenstände aus den Stadtbahnen und Üstra-Bussen können weiterhin über das Online-Fundbüro über uestra.de eingesehen werden. Wenn Fundgegenstände eindeutig identifizierbar sein sollten – wie zum Beispiel Personalausweise oder Führerscheine – werden die Besitzer benachrichtigt. Nach positiver Rückmeldung werden Ausweispapiere per Postversand an den Eigentümer geschickt.

Fundbüro telefonisch erreichbar

Telefonisch ist das Fundbüro montags bis freitags zwischen 10 bis 18:30 Uhr sowie samstags zwischen 10 bis 14 Uhr unter der Telefonnummer 0511 1668-5080 erreichbar. E-Mails an fundbuero@uestra.de werden ebenfalls bearbeitet. Alle sonstigen derzeit eingehenden Fundsachen werden gelagert und können nach Wiederöffnung des Fundbüros abgeholt werden.

Üstra-Kundenzentrum bleibt geöffnet

Das Üstra Kundenzentrum in der Karmarschstraße 30/32 ist weiterhin von montags bis freitags 09:30 bis 20 Uhr und samstags 09:30 bis 18 Uhr geöffnet.

(Veröffentlicht am 15. Dezember 2020, Aktualisiert am 8. Januar 2021)