Bauarbeiten in Bothfeld

Busse statt Bahnen auf der Linie 9

Im Streckenverlauf der Stadtbahnlinie 9 kommt es wegen umfangreicher Bauarbeiten in Bothfeld ab Freitag, 30. Juli 2021, Betriebsbeginn, bis Dienstag, 10. August 2021, Betriebsschluss, zu einer Sperrpause.

Die Stadtbahnlinie 9 in Richtung Empelde bereit zur Abfahrt an der Haltestelle Buchholz/Noltemeyerbrücke.

Sperrpause auf der Linie 9

In dieser Zeit können die Stadtbahnen der Linie 9 lediglich zwischen dem Endpunkt "Empelde" und der Haltestelle "Noltemeyerbrücke" fahren. Zwischen "Noltemeyerbrücke" und dem Endpunkt "Fasenenkrug" wird ein Schienenersatzverkehr (SEV) mit Bussen eingerichtet.

Ablauf des Schienenersatzverkehrs (SEV)

Während der Sperrpause erfolgt der Umstieg zwischen den Stadtbahnen und den Ersatzbussen auf der Podbielskistraße an der Haltestelle "Noltemeyerbrücke". In Fahrtrichtung "Fasanenkrug" befindet sich die SEV-Haltestelle vor der Fußgängerampel. In Richtung "Empelde" halten die Ersatzbusse an der Haltestelle der Buslinie 900 vor dem Nord-Ost-Bad.

Der Ersatzhalt "Bothfeld" wird auf die Sutelstraße, an der Haltestelle der Üstra-Buslinie 135, eingerichtet. Die weiteren Ersatzhaltestellen befinden sich in unmittelbarer Nähe zu den regulären Stadtbahnhaltestellen. 

Um die Anschlüsse in der Innenstadt sicherzustellen, fahren die Ersatzbusse ganztägig bis zu vier Minuten vor der im Fahrplan angegebenen Abfahrtszeit am Endpunkt "Fasanenkrug" los. Die Üstra bittet alle Fahrgäste mehr Fahrzeit einzuplanen und sich vor Fahrtantritt auf uestra.de oder in der GVH-App über kurzfristige Verkehrseinschränkungen zu informieren.

Grund für die Sperrpause: Gebündelte Gleisarbeiten in Bothfeld

Die Sperrpause ist notwendig, da in Bothfeld mehrere Baumaßnahmen durchgeführt werden: An den Haltestellen "Bothfeld" und "Kurze-Kamp-Straße" sind neue Hochbahnsteige geplant. Dafür müssen vorbereitend neue Gleisanlagen verlegt werden. Zudem gibt es im Einmündungsbereich zwischen Kugelfangtrift und Sutelstraße ebenfalls neue Gleise.

Haltestelle "Bothfeld" entfällt bis Mitte Dezember

Wegen der vorbereitenden Bauarbeiten für den Hochbahnsteig an der Haltestelle "Bothfeld", entfällt der Halt ersatzlos. Die Haltestelle wird bis voraussichtlich Mitte Dezember 2021 nicht bedient. Als Alternative empfiehlt die Üstra die rund 300 Meter entfernte Nachbarhaltestelle "Bothfelder Kirchweg" zu nutzen. Die Fahrgäste werden in den Stadtbahnen über den Ausfall der Haltestelle "Bothfeld" per Lautsprecheransagen informiert.

Der Hochbahnsteig an der Haltestelle "Bothfeld" wird nach Fertigstellung für einen barrierefreien Ein- und Ausstieg in die Stadtbahnen der Linie 9 sorgen.

(Veröffentlicht am 16. Juli 2021, Aktualisiert am 27. Juli 2021)