Streckensperrung

Fern­verkehr zwischen Hannover und Berlin be­ein­träch­tigt

Aufgrund einer Streckensperrung kommt es bis voraussichtlich 11. Dezember zwischen Hannover und Berlin zu Verspätungen und Zugausfällen.

ICE

Wegen einer Zugkollision am 17. November bei Leiferde (Landkreis Gifhorn) ist die Strecke Hannover und Berlin zwischen Gifhorn und Meinersen komplett gesperrt. Der Unfall führte zu einer hohe Beschädigung an der Strecke sowie der dortigen Gleisinfrastruktur. 

Auf der Bahnstrecke kommt es noch bis voraussichtlich 16. Dezember zu Einschränkungen im Zugverkehr. Grund sind die andauernden und herausfordernden Bergungs- und Aufräumarbeiten der Feuerwehr und der Deutschen Bahn (DB). 

Folgende Verbindungen im Fernverkehr sind betroffen

  • ICE-Züge NRW - Hamm bzw. Münster/Westf - Hannover - Berlin werden umgeleitet und verspäten sich um mindestens 120 Minuten. Der Halt Wolfsburg entfällt. Ersatzweise halten die Züge in Stendal, Salzwedel oder Uelzen. In Hannover wechseln einzelne Züge die Zugnummer, es ist allerdings kein Umstieg erforderlich. Bitte beachten Sie, dass derzeit Fehler bei der Sitzplatzreservierung auftreten und keine weiteren Reservierungen in Richtung NRW möglich sind.
  • ICE-Züge Schweiz - Karlsruhe - Frankfurt(M) - Kassel - Berlin werden zwischen Fulda und Berlin umgeleitet. Ersatzweise halten die Züge in Erfurt und Halle.
  • IC-Züge Leipzig – Magdeburg – Hannover – Bremen – Emden – Norddeich Mole fallen zwischen Leipzig und Hannover aus.
  • IC-Züge Amsterdam - Osnabrück - Hannover - Berlin fallen zwischen Hannover und Berlin aus.

Folgende Reisealternativen stehen zur Verfügung

Fahrgäste nutzen bitte:

  • zwischen Wolfsburg und Hannover Hbf die stündlich verkehrenden Ersatzbusse
  • zwischen Berlin und dem nördlichen NRW auch Umsteigeverbindungen über Hamburg Hbf. Bitte nutzen Sie zwischen Berlin und dem südlichen NRW auch Umsteigeverbindungen über Frankfurt(Main) Hbf.

Zwischen Wolfsburg und Berlin-Spandau verkehrt montags bis freitags 2x morgens und 2x nachmittags ein Pendelzug ohne Umsteigen über Stendal. Die genauen Fahrzeiten der Züge sind in der Reiseauskunft zu finden. Zu den anderen Zeiten und am Wochenende nutzen Fahrgäste bitte die RB 35 zwischen Wolfsburg und Stendal und steigen dort in die ICE-Züge um.

Hohe Auslastung zu erwarten

In den noch verkehrenden Zügen muss mit einer erhöhten Auslastung gerechnet werden. Bei Verspätung oder Zugausfall gelten die allgemeinen Fahrgastrechte. Hierzu finden Fahrgäste weitere Informationen unter bahn.de/fahrgastrechte.

Weitere Informationen

Fahrgäste sollten sich nochmals vor Reiseantritt über die Verbindung auf www.bahn.de/reiseauskunft, im DB Navigator oder bei der telefonischen Reiseauskunft Tel. +49 (0)30 2970 informieren.

(Veröffentlicht am 17. November, Aktualisiert am 2. Dezember, Stand: 09:20 Uhr)