HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Die Altstadt Hannover verwandelt sich im Juli wieder in eine Flaniermeile für Freunde klassischer Musik.

© AJ-Classic

Konzerte

Klassik in der Altstadt

Klassische Musik verbindet: Am Wochenende steigt das Finale vom beliebten Festival "Klassik in der Altstadt 2019".

Es ist ein kulturelles Ereignis und eine bewährte und beliebte Tradition, das Festival "Klassik in der Altstadt". In diesem Jahr findet es zum 19. Mal in Hannover statt, im Zeitfenster zwischen Schützenfest und Maschseefest. Das Festival präsentiert wieder ein breites musikalisches Kaleidoskop der unterschiedlichen Instrumental- und Gesangsbereiche der Musikhochschule. Für die Besucher wird es auch im Klassiksommer 2019 viel zu entdecken geben. Klassik in der Altstadt ist ein fester Bestandteil der Kulturszene der Landeshauptstadt Hannover und ein guter Repräsentant für den Titel UNESCO CITY OF MUSIC (Partner).

Zum letzten Mal Klassikrundgang in 2019

Der letzte kostenfreie Klassikrundgang durch Hannovers Altstadt findet am Samstag, 20. Juli 2019 statt. Noch einmal können die Gäste ab 13 Uhr an drei Stationen in der Altstadt die Programme der jungen Musiker genießen – und dann wird es spannend: Wer gewinnt den Publikumspreis der Stiftung Sparda-Bank Hannover? Die Preisverleihung erfolgt ab ca. 18 Uhr in der Kreuzkirche. Davor noch zwei herausragende Konzerte: Das Orgel-Solo von Publikumsliebling Axel LaDeur und danach der Auftritt der Vorjahres-Preisträgerin Lea Jonscher.

Programm

Marktplatz,13:00 bis 13:30 Uhr und 15:30 bis 16 Uhr

Ula Drescher (Sopran), Weronika Rabek (Mezzosopran), Agata Kornaga (Mezzosopran), Vasilena Atanasova (Klavier):
Terzette, Duette und Arien solo, quer durch die Opernwelt, von der Italienerin in Algier und Pique Dame bis Aida und Zauberflöte

Historisches Museum 13:45 bis 14:15 Uhr

Josefine Mindus (Sopran), Emanuel Ratiu (Klavier): 
Ein anspruchsvolles Programm rund um das Lied … Hugo Wolf und Eisler, Brahms und Mahler und mehr "Klassisches und Wunderbares"

Kreuzkirche, 14:30 bis 15:00 Uhr

Emilia Grojahn (Violine), Marcus Sundermeyer (Cello), Torben Schott (Klavier): 
Klavier-Trio Nr. 1 von Rachmaninoff

Historisches Museum, 16:15 – 16:45 Uhr

Greta Behr (Sopran), Demian Ewig (Klavier):
Die Sängerin beginnt mit der Arie der Marguerite aus dem Faust von Gounod und spannt den Bogen zu Dalias "Mon coeur…" und Carmens Habanera…

Kreuzkirche, 17:00 – 17:30 Uhr
Orgel Solo: Axel LaDeur Was wird er spielen? Überraschung!!

Kreuzkirche, 17:30 – 18 Uhr

Erste Preisträgerin des Vorjahres Lea Jonscher (Violine), begleitet von Cara Hesse am Klavier, mit einem anspruchsvollen Programm:
1.Frühlingssonate in f-dur op. 24, L. v. Beethoven 2. Siccilienne und Rigaudon, F. Kreisler 3. Konzert in d-moll op. 22, 2. und 3. Satz, H. Wieniawski

Kreuzkirche, 18 Uhr

Publikumspreisverleihung der Stiftung SPARDA-BANK Hannover 2019 

Verleihung des Sparda-Bank Hannover-Publikumspreises

Die Verleihung des Sparda-Bank Hannover-Publikumspreises ist der Höhepunkt des Festivals und wird im Jahr 2019 bereits zum 13. Mal vergeben. Die Preisverleihung erfolgt direkt im Anschluss an das letzte Konzert am 20. Juli 2019 – Abschluss eines glänzenden Programms und verdiente Auszeichnung für die Besten der Besten. Durch die Vergabe des Publikumspreises der Stiftung Sparda-Bank Hannover wird den jungen, talentierten Künstlerinnen und Künstlern ein Anreiz geboten und ihnen gleichzeitig die Möglichkeit gegeben, sich vor Publikum zu beweisen. Für viele der jungen Studierenden eine tolle Gelegenheit, Auftrittserfahrung zu sammeln und sich in der Interaktion mit den Festivalbesuchern auszuprobieren.

 

Weitere Informationen zu Klassik in der Altstadt 2019 unter www.aj-classic.de 

Termin(e): 20.07.2019 
von 13:00 bis 18:00 Uhr
Ort

Altstadt

  • Goldener Winkel
  • 30159 Hannover

Eintritt frei.